www.viktoriathiede.de

 

Neues vom Fußball ...

 

    

 

Eppers Logistik GmbH & Co. KG spendet neue Trikots                                                       21.04.17     

Die 1. Fußballherren des FC Viktoria Thiede bedankt sich bei der Eppers Logistik GmbH & Co. KG  für einen neuen Satz Trikots.

Für den FC Viktoria Thiede ist die Eppers Logistik GmbH & Co. KG, mit ihren Geschäftsführern Hermann & Carsten Eppers, eine der wichtigsten Partner und traditionell bereits in der 3. Generation verbunden.

 

 

Foto von links: Kapitän Sascha Hillebrandt, Sportlicher Leiter Tom Daedelow, 1. Vorsitzender Andreas Maniora, Geschäftsführer Eppers Logistik Hermann Eppers und Trainer Frank Dierling


Spielbericht Ü32 FC Viktoria Thiede - Spfr. Ahlum 0:1 (0:1)

Thiede verliert Ü32 Spitzenspiel und Tabellenführung.

Es war das erwartet schwere Spiel für die Viktoria. Ahlum bot alles auf was Rang und Namen hat und rannte Thiede in der ersten Viertelstunde die Bude ein. Nach zwei katastrophalen Ballverlusten und mangelndem Zweikampfverhalten erzielte ausgerechnet ex-Thieder Sascha Leupold das Tor des Tages in der 8. Spielminute.

Bis zur Pause passierte nichts mehr. In Halbzeit zwei drückte die Viktoria auf den Ausgleich und sie hatten deutlich mehr vom Spiel. Klare Torchancen blieben aber Mangelware. Bezeichnend das die beste Torchance eine Fernschuss von Eugen Leibham war.

In den letzten 5 Minuten machte Thiede komplett auf und die Sportfreunde Ahlum hätten durch Konter auf 2:0 erhöhen müssen.

So blieb es beim 0:1 für den Meister aus Ahlum, der sich jetzt wieder Tabellenführer nennen darf.

Aufstellung FCV: Büto, Knabe (Chr.Famulla), König, Daedelow, Knappe (Rüppel), Leibham, Xhemshiti, Dumke (Roth), Wybranski, Leitzen, Zingler.

Tom Daedelow


Vorbericht Spitzenspiel Ü32 FC Viktoria Thiede - SF Ahlum

El clasico in der Ü32 Nordharzliga

Nicht nur die Trikots (Viktoria Thiede in  weiß & SF Ahlum in rot/blau gestreift) der beiden Kontrahenten erinnern an das spanische Duell.

Bislang spielten die Teams 11mal in Pflichtspielen gegeneinander. Bei einer Bilanz aus Thieder Sicht von 4 Siegen, 3 Unentschieden, 4 Niederlagen und einem Torverhältnis von 15:19.

In der vergangenen Saison hatten die Ahlumer durch ein 2:2 in Thiede die Nase in der Tabelle vorn und wurden am Ende Meister. Diese Saison sind die Vorzeichen genau anders herum. Thiede hat einen Punkt Vorsprung vor diesem brisanten Duell.

Die Ü32 aus Thiede könnte zudem ihr 300stes Pflichtspieltor nach der Gründung vor 6 Jahren erzielen.

Anstoß im Thieder Sportpark ist Sonntag 09.04.17 um 10:30Uhr.


Ü32 AKV Salzgitter - FC Viktoria Thiede 0:1 (0:0)                                                                          01.04.17

Thiede bleibt vor dem Spitzenspiel Tabellenführer      

Es war die erwartet schwere Partie gegen AKV Salzgitter. Der Platz im Sportfreunde Stadion war schon in einem deutlich besseren Zustand. Aber beide Teams mussten damit umgehen.

Die Viktoria vergab in dem Spiel Chance um Chance. So war es bezeichnet, dass ein AKV Spieler in der 61. Minute das Tor für den Tabellenführer erzielte.

Aufstellung: Nixdorff, Chr. Famulla, Knabe, König, Knappe (Rüppel), Tübcke, Xhemshiti (Schreiber), Leibham, Dumke (Rösler), Leitzen, Roth.

Am Sonntag 09.04.17 kommt es um 10:30Uhr zum ewigen Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten und Meister Sfr. Ahlum. Die Thieder haben noch einen Punkt Vorsprung.


Erster Test des Herbstmeisters der Staffel 2 endet Unentschieden                                                          12.03.17

Die Ü32 des FC Viktoria Thiede trennte sich in einem Testspiel gegen Union Salzgitter 1:1 (1:0).

Die Zuschauer sahen zwei unterschiedliche Halbzeiten.

In der ersten Hälfte dominierte Viktoria, mit Wind im Rücken, nach Belieben und hätte zur Halbzeit deutlich höher als 1:0 führen müssen. Den Treffer erzielte Heiko Zingler, mit einem schönen Lupfer in der 19. Minute.

Nach der Pause gelang der Viktoria, diesmal mit Gegenwind, nicht mehr so viel. Die Unioner waren ab Mitte der zweiten Hälfte besser und kamen in der 52. Spielminute  Folgerichtig zum Ausgleich per Kopfballtor durch Florian Nordhause.

Aufstellung FCV: Famulla, Knabe , Daedelow (Rüppel), König, Migge, Dumke, Xhemshiti, Tübcke, Zingler, Leitzen, Roth (Rösler).

Aufstellung Union: Frei, Scheuermann, Berndt, Bertram (Nautsch), Telemann, Jandtke (Clemente), Ibrahim, Illing, Skazel, Lemke (Nordhause), Pawlik.

Während bei Viktoria noch ein paar Spieler beim Auftakt fehlten, lief Union in Bestbesetzung auf. Union spielt am kommenden Wochenende im Pokal gegen Innerstetal. Die Thieder werden noch ein Testspiel einlegen.


Thieder Turniermarathon beendet                                                                                                                   30.01.17

KTF Cup und Weibel Cup haben zwei neue Titelträger.

Den Anfang machte der KTF-CUP für ü32 Teams am Samstag. Die "citizens" vom SV Gartenstadt sicherten sich im 9-meterschiessen 5:4 gegen Vorjahressieger SG Lengede/ Woltwiesche den Cup. Nachregulärer Spielzeit stand es 2:2.

Bester Spieler wurde Mehdi Rahimi vom Turniersieger.

Auf den Tablot landeten auch die Teams von Sportfreunde Ahlum und Turnierneuling Arminia Vechelde. Fünfter wurde die Thieder Auswahl 98/18 vor der ü32 des FC Viktoria. In der Vorrunde scheiterten Lehndorfer TSV, FC Merkur Hattdorf, Pfeil Broistedt und Fortuna Lebenstedt. Bei der anschließenden Players Night feierten die Teams zusammen mit dem Gastgeber bis in die frühen Morgenstunden. Selbst der angereiste FC Merkur Hattdorf nahm trotz 1 1/2 stündiger Heimfahrt geschlossen an der Feier teil. Hut Ab.

Beim Weibel Cup für erste Herren Teams sicherte sich Landesligist MTV Wolfenbüttel hochverdient den Cup im Endspiel gegen Borussia Salzgitter. Dritter wurde im Duell der Bezirksligisten Union Salzgitter vor dem Lehndorfer TSV. Der SV Halchter sicherte sich platz 5. vor dem Bezirksligist TSV Sickte. In der Vorrunde scheiterten Landesligist TSC Vahdet Braunschweig, MTV Lichtenberg, Viktoria Thiede A-Jugend und erste Herren des FC Viktoria.

 

 

Bester Spieler wurde Dimitri Saritzki vom Turniersieger und bester Keeper wurde Jan Gerth vom SV Union Salzgitter.

          

 

Der FC Viktoria Thiede bedankt sich bei allen Beteiligten ….


D-Jugend mit neuen Shirts                                                                              14.11.16

Unsere D-Jugend wurde mit neuen Shirts ausgestattet. Nun können sie sich bei all ihren sportlichen Auftritten einheitlich präsentieren.

Unser Dank geht an Björn Westphal - Alte Apotheke -


Die Ü32 ist Herbstmeister                                                                                                                 04.11.16

Gestern gewann die Mannschaft von Spielertrainer Tom Daedelow im heimischen Sportpark gegen den starken MTV Salzdahlum mit 2:1 (0:1).

Gegenüber dem Ahlum-Spiel war die Startelf auf 5 Positionen verändert. Bei Flutlicht und tiefen Boden war die Viktoria die ersten 25 Minuten spielbestimmend und hatte mehrfach den Führungstreffer auf den Fuß. Der Gast aus Salzdahlum hielt anschließend immer mehr dagegen und kam zu gefährlichen Standardsituationen. Eine Ecke davon nutzen sie kurz vor dem Halbzeitpfiff zur 0:1 Führung (31. Min.).

Nach der Pause avancierte der eingewechselte Christopher "The Machine" Rösler zum Matchwinner. Thiede begann die zweite Hälfte sehr druckvoll und zwang den Gegner zu Fehlern. Der Ausgleich resultierte jedoch aus einem krassen Torwartfehler. Christopher Rösler zog einfach mal aus 20 Metern mit der Pike ab. Zum Verwundern Aller war der eigentlich schon entschärfte Ball plötzlich im Netz (37.Min.). Nur 3 Minuten später markierte Rösler bereits seinen zweiten Treffer zur viel umjubelten 2:1 Führung. Im Anschluss hätte man mehrfach das Spiel entscheiden können. Doch der erlösende dritte Treffer fiel nicht und so blieb es bis zum Abpfiff spannend.

Als sich ein Salzdahlumer Spieler ohne Gegnereinwirkung schwer verletzte (wir wünschen dem Sportkameraden gute Genesung) gab es eine längere Pause und einen Bruch im Thieder Spiel. Bis zum Schlusspfiff mussten alle bis zur Erschöpfung um die Herbstmeisterschaft kämpfen. Was auch gelang.

Aufstellung: Büto, Migge, Stanik (Chr.Famulla), Knabe, Hillebrandt, Leibham, Wybranski, Knappe (Filbrandt), Dumke (Rösler), Leitzen, Roth (Knapp).

Fazit: Die beste Hinrunde seit Gründung des Teams mit 6 Siegen, 2 Unentschieden und ohne Niederlage. Garant für den Erfolg ist der breitaufgelegte Kader. 32 verschiedene Spieler haben bereits Ihren Anteil am Erfolg.


FC Viktoria Thiede – SV Fümmelse 1:1                                                                                     30.10.16

Es war deutlich mehr drin für Viktoria Thiede beim Kellerduell der Nordharzliga gegen den SV Fümmelse.

Thiede war ab der ersten Minute präsenter und erspielte sich durch druckvollen Fußball zahlreiche Torchancen. In den ersten 15 Minuten hätte Viktoria bereits mindestens mit 1:0 führen müssen. Danach ging es munter weiter mit Torchancen für die gelbschwarzen. Sie schnürten die Gäste immer wieder in Ihrer eigenen Hälfte ein und zwangen sie zu Fehlern.

Wie es eine alte Fußballweisheit sagt: Wenn du vorne Keinen machst bekommst du Einen. So war es dann auch. Nach einem unnötigen Foul an der eigenen Eckfahne. Ließ sich die Viktoria kurz aus dem Konzept bringen. Fümmelse erzielte aus dem Nichts das 0:1 (38. Min.). In der zweiten Hälfte standen die Gäste noch tiefer und versuchten nur noch das Spiel über die Zeit zu bringen. Jede Gelegenheit etwas Zeit rauszuholen wurde genutzt, was sich später aber noch rächen sollte.

Thiede warf alles nach vorne. Wie so oft in den Vorwochen wollte der Ball aber nicht ins Netz.

Bekir Yeter schoss einen starken Freistoß an den Pfosten, bei einer Nachschuss Chance latschten drei Thieder über den Ball und einen Volleyschuß von Heiko Zingler parierte der Torwart aus Fümmelse blendend.

Jeder Viktorianer ackerte ohne Unterlass um wenigstens einen Punkt im Sportpark zu behalten. Der Schiedsrichter ließ zu Recht lange nachspielen und so kam Thiede noch einmal zu einem Eckball in der Nachspielzeit. Selbst Torhüter Michael Büto zog es nun in den Gegnerischen Strafraum.

Als Heiko Zingler die Ecke dann auf den kurzen Pfosten zog war der Ball auf einmal im Tor. Der Sportpark bebte vor Erleichterung und Freude. Die ganze Anspannung nach schwierigen Wochen viel von jedem Einzelnen ab.

Fazit: Nach sechs Niederlagen in Folge war es zwar nur ein Punkt, aber wie man diesen erzwungen hat war beeindruckend und lässt hoffen.  

Aufstellung: Büto, Ruge, Pape, Gülsahin (Hildebrand), Michel, Jemili, Ottow, Hillebrandt, B.Yeter (Ganzschuh), Zingler, Leitzen.


Ü32 Sportfreunde Ahlum - FC Viktoria Thiede 1:4 (1:1)                                                                      19.10.16

Die Ü32 von Viktoria Thiede erobert Tabellenführung im direkten Duell mit dem Meister.

Einzig das Wetter war einem Spitzenspiel nicht würdig. Ansonsten sahen die Zuschauer, weitestgehend Mitgereiste aus Thiede, eine mitreißende Partie.

In der ersten Hälfte hatte Thiede mehr vom Spiel, war aber noch nicht zielstrebig genug. Ahlum versteifte sich auf lange Bälle und kam so zu gefährlichen Tormöglichkeiten. Eine davon nutze Norman Quiring zur 1:0 Führung für den bis dato Tabellenführer und Meister aus Ahlum (15. Min.).

Viktoria zeigte die richtige Antwort und erzielte nur zwei Minuten später per direkten Freistoß durch den überragend aufspielenden Eugen Leibham (17. Min.) den Ausgleich.  Es war ein sehr intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen auf nassem Boden. Das aber stets von beiden Seiten fair geführt wurde.

In Halbzeit Zwei zeigte Viktoria Thiede eine überragende Leistung und drehte das Spiel. Immer wieder setze man den Gegner in der eigenen Hälfte unter Druck und kam so zu zahlreichen Torchancen.  Die Führung für den Gast lag 20 Minuten lang in der Luft. Als dann der eigewechselte Marcus Roth (55 Min.) eine Hereingabe Volley zur Führung abschloss kannte die Euphorie keine Grenzen mehr.  

Viktoria spielte sich fortan in einen Rausch. Die Folge Torjäger Heiko Zingler erzielte seinen achten Saisontreffer in der 63. Minute und den Schlusspunkt zum 1:4 setzte Sascha Hillebrandt nach toller Vorarbeit vom eingewechselten Christopher Rösler in der letzten Spielminute.

Sportfreunde Ahlums letzte Heimniederlage war vor über einen Jahr am 30.05.2015 gegen Remlingen.

Fazit: Eine überragende Mannschaftsleistung der Viktoria. So ist die Meisterschaft möglich. Der Weg ist aber noch lang.

Aufstellung: Büto, Chr. Famulla (Roth), Stanik, König, Knabe (Dumke), Rother (Nemeth), Leibham, Wybranski, Hillebrandt, Leitzen, Zingler (Rösler)


Ü32 SG Lucklum/Veltheim/Dettum/Volzum - FC VIktoria Thiede 1:2 (1:1)

Dünner Pflichtsieg vor dem Spitzenspiel

Viktorias Ü32 zeigte sich vor dem Spitzenspiel (1-2) am Mittwoch gegen Sportfreunde Ahlum (Anstoss 19Uhr in Ahlum) in keiner guten Verfassung.

Zwar traf Torjäger Heiko Zingler sehenswert zum 0:1 (8 Min.) doch danach fiel Thiede gegen die eng gestaffelte SG aus Lucklum/Veltheim/Dettum/Volzum nur selten eine Lösung ein.  Im Gegenteil man machte mit pomadigen Zweikampfverhalten und Fehlpässen den Tabellenvorletzten stark. Zur Strafe markierte der Gastgeber den Ausgleich (26 Min.).

In Halbzeit zwei sah es aus Thieder Sicht etwas besser aus. Man erzeugte endlich mal Druck auf den Ball und erzwingte die 1:2 Führung durch Marcus Roth (40 Min.). Die Entscheidung blieb allerdings aus. Man verzettelte sich immer mehr  in unnötige Zweikämpfe und fing sogar an mit dem Schiedsrichter zu lamentieren. In Folge bekam Thiede die Ampelkarte wegen Meckern.

Nun hieß es zittern. Die SG kam in der allerletzten Spielminute noch einmal zu einer Großchance, die erst auf der Torlinie durch Rouven Knabe geklärt werden konnte.

Fazit: Wo ist die Viktoria aus der letzten Saison geblieben? Klar muss man viele Verletzte kompensieren, aber dafür hat man so einen großen Kader. Bei solchen Leistungen brauchen sich die Verletzten keine Angst um Ihre Plätze in der ersten Elf machen. Mittwoch 19.00 geht es nach Ahlum zum Spitzenspiel

Aufstellung: Büto, Migge, Chr. Famulla, Stanik, Knappe, (Knabe), Filbrandt, Dumke (Nemeth), Leitzen, Rösler, Zingler, Roth.


Ü32 FC Viktoria Thiede - ESV Wolfenbüttel 6:0 (2:0)                                                                            09.10.16

Thiede Ü32 in Torlaune

Am vergangenen Sonntag gewann die Ü32 gegen Schlusslicht ESV Wolfenbüttel mit 6:0 (2:0).

Trotz weiterhin anfallender Verletzungssorgen (Stürmer Marcus Roth musste ins Tor) spielte man sehr souverän. Die Tore erzielten: 2x Zingler, 2x Dumke, König & ein Eigentor des Gegners.

Aufstellung: Roth, Stanik, Chr. Famulla, Gradewald, Nemeth, Knappe, Knabe (Knapp), Migge, Zingler, Dumke, König.


Enttäuschender Auftritt im Harzvorland                                                                           24.09.16

ü32 SC Hornburg - FC Viktoria Thiede 1:1  (1:0) 

Die Ü32 des FC Viktoria Thiede kam beim SC Hornburg nicht über ein Remis hinaus. Dabei muss man noch froh sein, dass man wenigstens einen Zähler mitnehmen konnte

Thiede fand bis zur 50 Minute überhaupt keinen Zugriff auf die deutlich läuferisch- und kämpferisch mehr investierenden Hornburger. Thiede zeigte viel zu selten seine spielerische Überlegenheit.

Die notgedrungen auf drei Positionen geänderte Abwehr wirkte nicht sattelfest und verhalf dem Gegner zur 1:0 Führung in der 29. Spielminute. Dazu zeigte sich das Thieder Mittelfeld ideenlos und ohne Leidenschaft. Der Angriff der gelbschwarzen glänzte, bis auf den Ausgleich von Heiko Zingler (63. Minute), mit vergebenen Torchancen.  

Auf Normalform kamen lediglich Keeper Michael Büto der Thiede im Spiel hielt und der eingewechselte Nils Redder.

Fazit: Man bleibt zwar in der Liga ungeschlagen, aber mit solch einer Leistung wird man es in den kommenden Wochen schwer haben überhaupt ein Spiel zu gewinnen.

Aufstellung: Büto, Mattick, Kastier, König, Gradewald (Redder), Dumke, Knappe, Nemeth, Leitzen, Zingler, Rösler


Ü32 der Viktoria bleibt in der Liga ungeschlagen                                                                                 18.09.16

Beide Teams traten die Partie ersatzgeschwächt an. Bei den Sicktern musste sogar der ehemalige VFL Wolfsburg Profi Peter Kleeschätzky das Tor hüten. Thiede übernahm ab der ersten Minute die Initiative. Doch der Sickter Abwehrriegel war schwer zu knacken. So sorgte in der 23. Minute ein toller Fernschuss von Heiko Zingler für die Führung. Das Spiel plätscherte bis zur Pause dahin.

Nach dem Halbzeittee zeigte Viktoria viele sehenswerte Kombinationen und Spielzüge. Leider wollte man den Ball anscheinend ins Tor tragen.

Meistens rächt sich so eine Chancenverwertung. Diesmal verhinderte allerdings Thiedes Michael Büto die einzige Großchance der Sickter.  Anschließend ließ Viktoria nichts mehr anbrennen und kam hochverdient in der 56. Minute zum 2:0 durch Patrick Dumke nach Vorarbeit von Gorden Leitzen.

Fazit: Das Spiel fiel mindestens um 2 Tore zu gering aus. Hervorzuheben sind die überragenden Leistungen von Heiko Zingler und Dennis Knappe.

Aufstellung FCV: Büto, Mattick, Chr. Famulla, Tübcke, Bürdeck, Nemeth (Stanik), Knappe, Dumke, Leitzen, Zingler, Rösler (Roth).


SC 64 Groß Stöckheim und FC Viktoria Thiede beginnen mit einer weiteren SG im Herrenfußball                       12.09.16

Nachdem die beiden Vereine bereits in der 2.KK mit der SG Gross Stöckheim/ Thiede II ein Team im Ligabetrieb stellen. Wird es eine weitere SG geben. Dies vereinbarten FC Viktoria Thiedes Sportlicher Leiter Tom Daedelow und der 1.Vorsitzende vom SC 64 Gross Stöckheim Carsten Frank.

Das neue Team soll Fußballanfängern ermöglichen im Verein Fußball zu spielen und Spieler die in der SG I nicht zum Einsatz kommen Spielpraxis zu sammeln. Man wünscht sich allerdings nur verlässliche Spieler.

Sollte der Trainingsbetrieb bis Ende der Saison gut laufen, wird in der kommenden Saison das Team in der 3.KK gemeldet.

Die neue SG ist damit für Gross Stöckheim die neue Zweite Herren und für Thiede die neue Dritte Herren.

Die Neue SG II trainiert erstmals am Montag 19.09.16 um 18:30Uhr im Sportpark Thiede und dann jeden Montag und Mittwoch 18:30Uhr    (in Thiede).

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen am Schnuppertraining teilzunehmen.

Ansprechpartner wird der neue Trainer Christian Rösler (0151/11513236) zusammen mit Patrick Kahs.


1.Runde NDS-Qualifikation Ü32 Thiede weiter                                                                                                        10.08.16

FC Viktoria Thiede ü32 - FC Merkur Hattorf (GÖ-OHA) 2:0

Ein Hauch von EUROPAPOKAL

Die Ü32 zieht vor zahlreichen Zuschauern in die Runde der letzten 52 Teams im Niedersachsenpokal ein und gewann souverän mit 2:0 gegen den FC Merkur Hattdorf. Die Tore erzielten Heiko Zingler und Knut König.

In Halbzeit Eins ging Thiede enormes Tempo und hätte viel höher führen müssen.

Nach der Pause brachte die Viktoria nicht mehr viel auf den Platz. Die zweite Hälfte war ausgeglichen.

Toll auch das Viktoria an diesem Tag einen 23 Mann Kader zur Verfügung hatte. Wovon nur 14 spielen konnten. Das zeigt welcher Teamspirit herrscht.

Die Ü32 dankt seinen Zuschauern und freut sich auf Runde Zwei.
In Runde Zwei gibt es am 24.08.16 19Uhr ein Heimspiel gegen den sehr starken USI Lupo Martini Wolfsburg

Aufstellung FCV: Nixdorff, Migge, Chr. Famulla (Gradewald), König, Hillebrandt, Dumke, Tübcke (Knappe), Rüppel, Leitzen (Xhemshiti), Franke, Zingler.


Sportfreunde Ahlum – FC Viktoria Thiede 4:3 n.E. (0:0)                                                                                            05.08.16

Es war das erwartet enge Spiel zwischen dem Meister und Vizemeister. Beide Teams legten alles in die Waagschale.

Zu Beginn hatten die Hausherren die besseren Karten und kamen zu einigen guten Torchancen. Ab der 15 Minute übernahm aber Thiede nach und nach das Zepter und hätte ebenfalls in Führung gehen können.

Nach der Pause ging es hin und her und beide Teams wollten den Sieg. Die besseren Chancen hatte die Viktoria. Die Stürmer Leitzen und Rösler hatten den Sieg auf dem Fuß.

Letztendlich ging es in die Verlosung zum Elfmeterschießen. Während Heiko Zingler, Drilon Xhemshiti und Christopher Röser trafen. Verschossen Patrick Dumke und Dennis Knappe. Ahlum verwandelte vier seiner fünf Elfer und zog in die nächste Runde ein.

Fazit: Unglückliche Niederlage gegen den Meister.

Aufstellung FCV: Büto, Daedelow, König, Chr. Famulla, Tübcke (Xhemshiti), Knappe, Rüppel, Nemeth (Dumke), Leitzen, Zingler, Rösler (Roth).


FC Viktoria Thiede I - FC Arminia Adersheim 3:2                                                                            06.08.16 

Auftakt nach Maß

Die erste Fußballherren gewann heute, letztendlich verdient, durch eine geschlossene Mannschaftsleistung ihr Nordharzliga Auftaktspiel gegen Arminia Adersheim mit 3:2 (2:1).

Es begann in der 4 Minute mit einem Schock. Ein Armine konnte ungehindert durch die Reihen der Thieder laufen und mit einem Sonntagsschuss am Samstag die 0:1 Führung markieren. Nach 10 Minuten Dauerdruck und Chance für den Gast auf 0:2 zu erhöhen, ging durch die Parade von Neukeeper Mirko Bastigkeit ein Ruck durchs Thieder Team. Der sehr gut aufgelegte Kagan Yeter markierte den Ausgleich und das 2:1. Kurz darauf gelang Florian Ganzschuh sogar das 3:1. Leider konnte Adersheim durch einen gutgetretenen Standard auf 3:2 verkürzen.

Nach der Pause hatte Thiede öfter die Chance auf die Entscheidung. Ein sehr gut getretener Freistoß landete an die Latte der Adersheimer.

Thiede verlor in Folge zwei Spieler mit gelbroten Karten und musste die Partie mit zwei Mann Unterzahl bestreiten. Die Viktoria spiegelte auf dem Platz die positive Entwicklung im Verein wieder und kämpfte um jeden Ball. Der Lohn 3 Punkte.

Fazit: Viktoria lebt!


Trainervorstellung bei der 1. Herren                                                                                             05.08.16

Neuer Trainer der ersten Herren beginnt ab 01.09.2016 Mit Frank Dierling hat der FC Viktoria Thiede den Wunschkandidaten auf den vakanten Trainerposten der Nordharzliga verpflichten können

Der Verein wünscht der ersten Herren mit Frank Dierling eine erfolgreiche Zukunft.


Ü32 FC Viktoria Thiede schlägt sich beim Herrenturnier des SV Eintracht Burgdorf achtbar aus der Affäre.             29.07.16

Thiede startete mit zwei Teams ins Turnier und Beide hatten im letzten Gruppenspiel noch die Möglichkeit aufs weiterkommen. Trotz der im Schnitt 14 Jahre jüngeren Gegner.

In Gruppe A startete die Ü32 A gegen Gastgeber SV Eintracht Burgdorf (2.KK) mit einem umkämpften 0:0 das vor allem Keeper Bernd Nixdorff zu verdanken war. Danach ging es gegen den Gruppenfavoriten SV Broitzem II (1.KK). In einem ausgeglichenen Spiel sah es wieder nach einem 0:0 aus. Leider verwandelte Broitzem einen abgefälschten Freistoß zum 0:1.

Im abschließenden Gruppenspiel gegen BSV Bruchmachtersen Ü40 brauchte man einen Sieg mit 8 Toren Unterschied, um noch die Chance aufs weiterkommen zu wahren. Im Parallelspiel musste man auf einen Broitzemer Sieg gegen Burgdorf hoffen. Die Ü32 A warf noch mal alles in die Waagschale und erzielte ein schönes Tor nachdem Anderen. Am Ende gewann man 10:0. Erwähnenswert das 8:0 durch Gordon Paschek. J Leider reichte dieser Kantersieg nicht zum Weiterkommen, da sich Burgdorf und Broitzem nicht wehtun wollten und 0:0 spielten.

Ü32 A: Nixdorff, Stanik, Lösche, Gierke, Daedelow, Franke, Kraune, Rüppel, Zingler.

In Gruppe B spielte die Ü32 B zuerst gegen den SV Victoria Heerte (2.KK) und gewann durch Tore von König und Tübcke mit 2:0. Im zweiten Gruppenspiel war man gegen die SpVgg Groß Bülten (2.KK) mit 0:5 deutlich unterlegen. Durch die Ergebnisse in den anderen Spielen reichte der Ü32 B im abschließenden Gruppenspiel gegen BSV Bruchmachtersen (3.KK) ein Unentschieden. Dieses hielt man auch bis zur Halbzeit. Nach der Pause gab es einen Bruch im Spiel und man musste mit einem 0:2 nach Hause fahren.

Ü32 B: Büto, Gradewald, Chr. Famulla, Ca. Famulla, Rother, König, Nemeth, Tübcke.

Fazit: Für beide Teams war es eine sehr gute Trainingseinheit und man hat gesehen das man sich auch vor Herrenteams nicht verstecken muss. J


Remis gegen Braunschweigs Klassenprimus                                                                                                       23.07.16

Die Ü32 des FC Viktoria Thiede testete gegen das beste Team der abgelaufenen Saison, dem ungeschlagenen Braunschweiger Meister SV Melverode/Heidberg.

Beide Teams zeigten eine starke, konzentrierte und disziplinierte Leistung. Das Spiel ging leistungsgerecht mit 0:0 aus. Chancen zum Siegtreffer hatten beide Mannschaften.

Aufstellung FCV: Nixdorff (Büto), Daedelow (Gradewald), Migge, Stanik (Gierke), König, Dumke, Rother (Leibham), Bürdeck (Nemeth), Franke (Wybranski), Zingler, Roth (Rösler).


Testspielsieg für 2.Herren                                                                                                                                   21.07.16

Die SG Gr.Stöckheim/Thiede gewann beim FC45 Salzgitter II mit 3:5 (0:2). So langsam findet sich das neue Team um Trainergespann Carsten Frank und Co-Trainer Christopher Rösler.

Tore:

0:1 10 Min. Christopher Rösler

0:2 42 Min. Maik Klippstein

0:3 47 Min. Christopher Rösler

1:3 59 Min.

2:3 61 Min.

3:3 70 Min.

3:4 72 Min. Dominik Wenzel

3:5 80 Min. Maik Klippstein

 

Aufstellung SG: Rolfes, Esen, Hartkopf, Jeske, S.Segger, Uhlendorf, Klippstein, Rösler, Wenzel, P.Segger, Schmidt, Simon, Bode, Göbel.


FC Viktoria Thiede stellt Weichen für die Zukunft

Tom Daedelow fungiert ab sofort als Sportlicher Leiter. Sein Spielertraineramt in der Ü32 übt er parallel weiterhin aus.

Mit diesem Schritt will Viktoria den Herrenbereich, insbesondere die Erste Herren, Zukunfts- und Erfolgsorientiert aufbauen.

Fußballobmann Niklas Beinlich, Sportlicher Leiter Tom Daedelow, 1. Vorsitzender Andreas Maniora

Der 37jährige spielte in verschiedenen höherklassigen Vereinen (MTV Braunscheig, RW Steterburg, Eintr. Braunschweig, SV Broitzem, SV Kralenriede, HSC Leu 06 Braunschweig, FC Viktoria Thiede) und verfügt über ein sehr großes Netzwerk.

Als erste Amtshandlung hat er binnen kürzester Zeit in enger Abstimmung mit Carsten Frank (Vorstand Gr. Stöckheim) eine neue Zweite Herren ins Leben gerufen.

Fußballobmann Niklas Beinlich, 1. Vorsitzender Gr. Stöckheim u. Trainer Carsten Frank, 1. Vorsitzender Thiede Andreas Maniora, Sportlicher Leiter Tom Daedelow, Co-Trainer Christopher Rösler, Betreuer Christian Röser und Rösler Junior

Zusammen mit der SC 64 Groß Stöckheim begeht Viktoria Thiede eine Partnerschaft und startet als SG Groß Stöckheim/ Thiede in der 2.Kreisklasse.

Beide Vereine erhoffen sich eine langfristige und erfolgreiche Partnerschaft. Das Team wird von Trainer Carsten Frank (SC 64 Gr. Stöckheim), Co-Trainer Christopher Rösler (Viktoria Thiede) und Betreuer Christian Rösler (Viktoria Thiede) betreut.

Die SG kann man bereits auf der Sportwoche in Üfingen in Aktion sehen. Montag 04.07.16 19:30Uhr gegen TSV Üfingen II.


BVB alias ü32 FC Vitkoria Thiede könnte man meinen, wenn man die Abschlusstabelle der ü32 anschaut.

Die Thieder spielten wie Dortmund eine grandiose Saison. Nur eine Niederlage in 16 Ligaspielen und ein Torverhältnis von 57:12. 16 Punkte Vorsprung vor dem Dritten.

Es reichte allerdings nicht zur Meisterschaft trotz abschließendem 5:0 Sieg in Salzdahlum.

Die Tore für Thiede erzielten: Rösler (15. Min. und 67.Min.), Dumke (18. Min.,40. Min. und 45 Min.).

Die SF Ahlum wurden mit 3 Pkt. Vorsprung Meister. Die ü32 aus Thiede gratuliert dem Meister und freut sich auf eine spannende neue Saison.

Zumindest war man die beste Rückrundenmannschaft.


E-Junioren FC Viktoria Thiede - SSV Remlingen 8:1 

Heimsieg zum Saisonabschluss

Im letzten Spiel der Saison ging es heute gegen den SSV Remlingen. Nachdem es im Hinspiel noch eine Niederlage gegeben hatte ließen die Jungs dem Gegner heute keine Chance und gewannen klar mit 8:1.


Bei sommerlichen Temperaturen sorgten die gut gelaunten Zuschauer mit La Ola für Stimmung. Am Ende der Saison steht nach einer durchwachsenen Hinrunde und einer guten Rückrunde ein 5. Platz mit 18 Punkten und 48:47 Toren.   

Uli


Altherren SSV Remlingen - FC Viktoria Thiede 2:6                                                        21.05.16

Ü32 mit ganz starkem Auftritt bei Meister und Tabellendritten SSV Remlingen.

2:6 (0:3) gewann man in der Ferne. Trotz 9 verletzter Spieler bot man ein schlagkräftiges Team auf. Da zeigt sich wie wichtig ein breit angelegter und qualitativ ausgeglichener Kader ist.

Man spielte in einem ungewohnten 4-3-3 und setzte den Gegner, trotz heißem Wetter, mit einem Angriffspressing stets unter Druck. Daraus resultierten sehr viele Tormöglichkeiten für die Wirbelwinde Leitzen, Rösler Zingler. Das 0:1 erziellte dann aber Martin Rüppel. Danach vergab Viktoria viele Chancen hielt das Tempo aber hoch. Das 0:2 und 0:3 erzielte Dennis Knappe per Alleingang.

Nach der Pause zauberten die Thieder einen feinen Spielzug nachdem Anderen auf das Grün. Das 0:4 erzielte Christopher Rösler. Die weiteren Treffer für Viktoria erzielten Patrick Dumke und Heiko Zingler.

Fazit: Höchster Sieg einer Thieder Mannschaft in Remlingen.

Aufstellung: Nixdorff, Knappe, Daedelow, Fäseke, Nemeth (Famulla), Rüppel, Xhemshiti, Dumke, Zingler, Leitzen, Rösler.


Salzgitter – Trophy 2016                                                                                             15.05.16

Heute war Pfingst-Trophy in Thiede. Unsere F-Jugend nahm mit der F1 und F2 Teil.

Für unsere F2 war es sehr schwer, da größtenteils der ältere Jahrgang der gegnerischen Mannschaften am Start war. Die F1 fand gleich sehr gut ins Turnier.

    

    

Die F2 kämpfte aufopferungsvoll und scheiterte teilweise an ihrer Chancenverwertung. Am Ende reichte es zum 8. Platz. Die F1 kam mit nur einem Gegentor ins Halbfinale wo man kurz vor Abpfiff noch das 1:0 gegen TuS Altwarmbüchen erzielte. Im Finale ging es dann gegen Schwarzer Berg aus Braunschweig. Die Jungs waren gleich gut im Spiel und konnten die Anspannung in positive Energie umwandeln.

Die Trainer Stephan und Stefan hatten Ihre Jungs entsprechend eingestellt und den Teamgeist beschworen. Das sollte sich im Verlauf des Finales auch auszeichnen, jeder hat für jeden gekämpft, so dass am Ende ein ungefährdetes 2:0 heraussprang und wir uns den Titel sicherten. Der Dank gilt den Organisatoren und Eltern die das Vereinsleben mit Ihrem großartigen Beitrag mit gestaltet und gelebt haben (Schiedsrichter, Moderation, Kuchenspenden und Verkauf).

     

Ein toller Tag, trotz überschaubarem Wetter!

 

 

 

 

Weiter
Top