www.viktoriathiede.de

 

 

Berichte und mehr ...

 

  

Testspiel SG Sickte/Schandelah-Viktoria Thiede  21:30 (13:12)                     21.08.16

In einem weiteren Testspiel 4 Wochen vor Saisonbeginn lief es für Thiede in den ersten 20 Minuten noch ganz gut und man führte gegen den Regionsligisten mit 10:6. Doch dann schlichen sich zahlreiche Ballverluste ein und Sickte kam zu 7 Toren in Folge.

In der 2.Halbzeit präsentierte man sich aber komplett anders und auch Dank der nötigen Einstellung auch in einem Testspiel gelang es Thiede vom 15:14 für Sickte in der 33.Minute auf 15:23 (43.Min.) davonzuziehen.

Letztlich was es doch ein guter Test, nun steht noch am 8.September ein Heimspiel gegen TV Mascherode an, ehe am 17.September mit einem Spiel gegen den MTV Hondelage vor heimischer Kulisse die Saison in der Regionsoberliga los geht.

Aufstellung und Tore: Dario Thiele; Kai-Philipp Thomas 5, Christoph Albrecht 5, Sascha Frank 5, Alexander Seibel 4, Fabien Heinemann 3, Nico Beushausen 3, Nico Hecker 2, Kevin Meyer 2, André Frank 1, Adrian Loschke  


Gemischte E beim Schöppenstedter Turnier                                       21.08.16

Beim Turnier konnte sich die neu zusammengestellte gemischte E der Viktoria gut präsentieren. Die ersten zwei Spiele der Gruppe ginge zwar verloren, allerdings war in jedem Spiel eine deutliche Steigerung ersichtlich. Zunächst hatte man allerdings in den ersten zwei Spielen noch Abstimmungsschwierigkeiten, was die Zuordnung betraf. Schon im dritten Spiel wurden die angesprochenen Situationen ganz anders wahrgenommen und entsprechend konnte man das Spiel deutlich für sich entschieden.

Besonders erfreulich war, dass nach jedem Spiel und der folgenden Spielanalyse mit entsprechendem Lösungsansatz, dieser im nächsten Spiel gleich auch umgesetzt wurde.

Im späteren Platzierungsspiel (um Platz 5), reichte es zwar nicht zu einem Sieg, aber jede/r einzelne Spieler hatte in dieser kurzen Turnierphase dazu gelernt.

Das Zusammenspiel und Umschaltverhalten nach vorne und hinten war ein gänzlich anderes, in Spiel vier, als noch in der vorherigen Spielen. Alle Spieler wurden immer wieder bunt durchgemischt, das Ziel alle weiter zu bringen fruchtete schon in dieser kurzen Phase. Es bleibt auch festzuhalten, dass das Team trotz vieler Wechsel und der Orientierung auf Vorbereitung noch mehrere Teams hinter sich lassen konnte.

Kader: Tim, Till, Tom, Julia, Pauline, Jason, Wyatt, Colin, Mattis, Gian-Luca, Erik


Weibliche D- Turnier in Schöppenstedt

Gleich im ersten Spiel bekam es die weibliche D mit dem Regionsmeister der letzten Saison (Ehmen), zu tun. Man merkte hier das, es noch einige Anpassungsschwiergkeiten im Angriff gab, an das neue Abwehrsystem bei unseren Mädels, die grade alle aus der weiblich E aufrückten. 4:0 musste man sich leider geschlagen geben, Möglichkeiten wurden aber gut auch für die Außen vorbereitet, als es im Zentrum nicht klappte. Handball Saisonvorbereitung Herren Testspiel

 

Im Folgespiel gegen die JSG Elm 1, sah es anders aus. Die Mannschaft lief den Ball ab, erkämpfte sich viele Möglichkeiten und gewann am Ende verdient mit 3:2, das Spiel zeigte mehr Struktur und der JSG Elm 1 gelangen zwei Glückstore, sonst war Sudem im Tor nicht zu überwinden.

Spiel 3 der Gruppe begann sehr gut, gegen die weibliche D der JSG Sickte/Hondelage/Schandelah. Bis auf 3:1 konnten wir uns absetzen, dann spielte Sickte nur noch die körperliche Überlegenheit aus. Zu dritt war es unmöglich die Gegnerinnen fest zu machen, die Wurfhärte war auch entsprechend nicht mehr zu parieren, obwohl es Sudem im Tor oftmals dennoch gelang. Bis zum 3:1 waren wir spielerisch besser als Sickte, musste dann leider dem Alters-und damit verbundenen Größenunterschied Tribut zollen und unterlagen, etwas unglücklich.

Im Platzierungsspiel gegen Vorsfelde lieferte man in der Folge auch wieder ein gutes Spiel, es ging viel hin und her mal lag man in Führung und musste sie leider dann am Ende doch wieder hergeben

Man konnte auch hier, wie in jedem Spiel stetig Steigerungen erkennen, nach den Analysen und den Lösungsansätzen. Spieler und deren Positionen wurden immer wieder gewechselt. Das Ziel der Vorbereitung und Spielzeit für alle, wurde umgesetzt und es wurden auch mit dieser Zielorientierung Gegner auf die Folgeplätze verwiesen.

Kader: Sudem (Tor), Beyza, Gülsef, Nuria, Maja, Leni, Clarissa, Jamie, Amy, Lea, Annika


 

FC Viktoria Thiede 1 - SV Lok Leipzig-Mitte 16:29                                            13.08.16

Im Rahmen ihrer Saisonvorbereitung hatte Thiede Gäste aus Leipzig zu Besuch. Das Team des SV Lok Leipzig-Mitte waren damit einer Einladung ihres ehemaligen Mitspielers Maximilian Duschek, der seit einem Jahr für die Viktoria aktiv ist, gerne gefolgt.

Vor dem Spiel bat Thiedes Trainer Wolfgang Kühnemann sein Team zu einer Kraft- und Bewegungstrainingseinheit. Hierbei verletzte sich ausgerechnet Max Duschek an der rechten Hand, so dass er ins Krankenhaus musste, aber zum letzten Drittel des Spieles wieder in die Halle zurückkehren konnte. 

Thiede hatte insgesamt sehr viele Ausfälle im Vorfeld zu beklagen, die Hälfte des Teams stand aus verschiedenen Gründen leider nicht zur Verfügung, so dass jeweils zwei Spieler der 2. und 3.Herren aushalfen, damit das Spiel überhaupt stattfinden konnte. Das Ergebnis selbst hatte somit wenig Aussagekraft. Bis zur 20.Minute hielt Thiede beim 6:8 mit, doch dann setzten sich die Gäste, die in der dortigen Verbandsliga in der vergangenen Saison den 9.Platz belegen konnten, mehr und mehr ab und zeigten ihre handballerische Klasse.

Nach dem Spiel saßen noch beide Teams in gemütlicher Runde bei Gegrilltem und Getränken zusammen und es wurden neue Freundschaften geknüpft.  

Aufstellung und Tore: Dario Thiele, Jan Pursche, Christian Germer; Christoph Albrecht 4, Fabien Heinemann 2, Kevin Meyer 2, Markus Reese 2, Peter Jarzombek 2, Adrian Loschke 1, Sven Henning 1/1, Nico Beushausen 1/1, Nico Hecker 1, Maximilian Duschek, Harald Rassl


Einkleidung bei den Handball Minis                                                     12.08.16

Voller Stolz übernahmen heute die Zwerge und Riesen der jüngsten Handballgeneration des FC Viktoria Thiede die gespendeten Trikots und Trinkflaschen der Firma REESIGN.

Die vor einem Jahr mit 5 Zwergen gestartete Minihandballmannschaft besteht heute aus ca. 30 Ballkünstlern und möchte in einigen Jahren den Greisen der Erwachsenenmannschaften Konkurrenz machen.

Damit diese Ausbildung auch gelingt, gibt es wie im Vorjahr den FC Viktoria Thiede Stundenplan zur individuellen Gestaltung.


Handballminis Beachhandballturnier in Schöppenstedt                                  05.08.16

Zum ersten Mal überhaupt spielten unsere Minis ein Handballturnier auf Sand. In Schöppenstedt beim hervorragend organsierten Turnier der JSG Elm gewann Thiede das Turnier.

 

Für die Kids war es zum Anfang der Saison ein schönes Spielfest, das allen sehr viel Spaß gemacht hat.

13 Kinder vom FC Viktoria Thiede wurden gestern eingeschult, wir wünschen allen Kindern morgen einen schönen Schulstart.

Für Thiede spielten: Fynn, Olli, Lea, Rieke, Felix, Henri und Philip


Trainingsspiel TV Mascherode – FC Viktoria Thiede I                                28.07.16

Mit der kompletten Mannschaft ging es nach Mascherode, es fehlte lediglich Fabi. Wir machten ein gutes Spiel, Ergebnis 19:34.

Nach unserem umfangreichen Ausdauertraining habe ich diese gute Leistung nicht erwartet. Es wurde toll gekämpft, die Angriffe haben wir druckvoll durch gezogen, so dass Mascherode nie eine Chance hatte zu gewinnen.

Ich möchte den Sieg jedoch nicht überbewerten, Mascherode hatte sehr junge Spieler im Team.

Bei uns haben alle 3 Torhüter gut gespielt. Mir hat die Einstellung von allen gut gefallen, die Rückwärtsbewegung bei Ballverlust war super.

Leider werde ich zur Saison auf Adrian (Umzug nach Berlin) und auf Alex Scholz (6 Mon. Schottland) verzichten müssen.

Wolle


Handball Regionsoberliga 1. Herren

Seit dem 01.06. wird wieder trainiert um sich optimal auf die Saison 16/17 vorzubereiten. Mit Ferienbeginn findet Freiluft-Training statt. Begonnen wird mit einem Waldlauf (7 km) dann geht es ins Stadion und ins Beachfeld.

Am 21.07. wird zur Abwechslung am Seilbahnberg trainiert. Abgeschlossen wird mit einem Trainingsspiel am 28.07. um 20.00 Uhr in Mascherode, dann nehmen die Jungs nach 6 Wochen wieder den Ball in die Hand.

Ab August geht es wieder in die Halle, es stehen 3 Trainingseinheiten auf dem Wochenplan, variiert wird dies mit einer Einheit bei Physio Müller.

Am 13.08. findet eine Kompakteinheit von 12.00 – 19.00 Uhr statt. Wir haben Gäste aus Leipzig. Begonnen wird mit einer Einheit mit  Physio Müller und um 16.00 Uhr findet dann das gemeinsame Trainingsspiel gegen den höherklassigen Gast, SV Lok Leipzig-Mitte, statt.

In der 3. Woche ist dienstags Training und donnerstags um 20.00 h ein Spiel in Sickte, der TSV spielt eine Klasse tiefer. Freitags findet dann die letzte Einheit bei Physio Müller vor dem 1. Punktspiel am 17.09. gegen Hondelage statt.

Am 08.09. findet noch ein Trainingsspiel gegen TV Mascherode dann bei uns um 20.00 h statt.

Es wird gut trainiert …

Wolfgang


Beach Days Wolfenbüttel -                                                                                  04.06.16

So sehen Sieger aus! - Titel erfolgreich verteidigt!

Bei den Beach Days gewann im Handball-Finale der Männer Viktoria Thiede 1 gegen Thiede 2.

Glückwunsch !!!

das Siegerteam ....

 von links: Jan Pursche, Christian Beer, Sascha Frank, Markus Reese, Oliver Kratzert, Christoph Albrecht sowie Maskottchen Jason Reese


 

männl.C Landesligarelegation MTV Braunschweig - Viktoria Thiede 39:26 (20:13)

Thiede ist in der Relegation zur Landesliga der männl.C ausgeschieden. Von Beginn an waren die Löwenstädter in diesem entscheidenden Spiel die dominante Mannschaft und nach 15 Minuten stand es 11:5. Thiede agierte in der Abwehr zu harmlos und auch die Torhüter erwischten keinen guten Tag, zumal mit Yannick Kreit einer der Torleute mit Fußbruch kurzfristig ausfiel. Im Angriff kam Thiede gegen die defensiv ausgerichtet Abwehr von Braunschweig, die nicht immer den Regeln entsprach, selten zurecht. Thiedes Trainer monierten diese auch mehrmals bei den Schiedsrichtern, die leider nicht nach den Richtlinien im Jugendhandball handelten. Es lag aber nicht an den Schiedsrichtern das Thiede das Spiel verlor, sondern vielmehr daran das der MTV den Sieg mehr wollte. Nach der Pause verkürzte Thiede zwar noch auf 22:17 in der 31.Minute, doch dann zog Braunschweig auf 29:18 (37.Min.) endgültig spielentscheidend davon.

Aufstellung und Tore: Jannik Eckert, Denis Star (beide Tor), Julian Fischer 9/4, Pascal Helman 5, Piet Igelbrink 4, Christopher Koparal 4/1, Luca Mewes 2, Tim Rust 1, Lukas Beyer 1, Dominik Kron, Maxim Sychev, Carl Krüger, Tim Klaus 


Vorbericht Landesligarelegation männl.C  MTV Braunschweig - Viktoria Thiede

Mit einem Sieg hat Thiede die 2.Runde in der Relegation erreicht, unabhängig davon wie am Samstag das Spiel zwischen Helmstedt und Burgdorf 2 ausgeht. Sollte Burgdorf verlieren, reicht Thiede gar eine Niederlage mit einem Tor Unterschied, um den besseren Dreiervergleich zu haben.

Auf solche Rechenspiele möchte sich Thiedes Trainer Tobias Lüddecke aber gar nicht einlassen und lässt das Team voll auf Sieg spielen. Die 3wöchige Pause in der Relegation hat das Team gut genutzt um wieder zu Kräften zu kommen.

Personal: Der genaue Kader wird sich erst wieder kurzfristig ergeben, Ausfälle hat man aktuell nicht zu beklagen.


Vorbericht  Landesligarelegation männl.B Viktoria Thiede - 2.Runde  

Nachdem Thiede in der 1.Runde nur knapp die Landesligateilnahme verpasst hat, man wurde zweiter beim Turnier in Göttingen hinter Gastgeber MTV Geismar hat man Samstag die 2.Chance in Soltau.

Dabei ist es dieses Jahr schwieriger sich für die Landesliga in der männl.B zu qualifizieren, als in früheren Jahren, da auch in der 2.Runde nur der Turniersieger das Ticket löst und auch nur der 2.Platz zur Teilnahme an einer 3.Runde berechtigt.

Thiede trifft dabei auf:

12.10 Uhr gegen HSC Ehmen                                                                                                  13.40 Uhr gegen SG Adendorf/Scharnebeck                                                                            17.30 Uhr gegen MTV Soltau

Alle Gegner haben eines gemeinsam, in der 1.Runde hatten alle 4.4 Punkte, daher ist mit einem ausgeglichenen Turnier zu rechnen.

Leichter Favorit vermutlich Gastgeber MTV Soltau, die in der letzten Saison den 5.Platz in der Landesliga Ost belegen konnte.

Für das Team von Thiedes Trainer Sebastian Hilse wird es drauf ankommen, von Beginn an im Turnier zu sein; denn man darf sich keinen Ausrutscher erlauben um das Ziel Landesliga zu erreichen.


MJC LL Relegation vs. H.-Burgdorf II 33:31(22:15)              29.04.16

Von Beginn an konnte unsere C-Jugend sich absetzen und arbeitete im Umschaltverhalten nach vorne wie hinten deutlich agiler.  Es wurde Tempo in der Vorwärts und Rückwärtsbewegung gegangen und um jeden Ball bekämpft.

Beim Stand von 8:4 für uns nahm sich das Team eine geistige Auszeit und der Gast konnte auf 8:8 gleichziehen. Das Team erkannte aber den Ernst der Lage und zog wieder das Tempo an und setze sich wieder ab.

Zur Halbzeit Stand es durch wirklich einheitlichen Kampfgeist 22:15 für die Jungs.

Nach der Pause merkte man den Kräfteverschleiß, innerhalb des Teams, in Halbzeit eins...

Bis zum Ende wurde es immer enger, sodass der Gast noch zwischenzeitlich bis auf 1 Tor herankam. Burgdorf II spielte mit einem anderen Kader als bei den vorangegangenen Spielen. Es wurde beim Gast fast gar nicht durchgewechselt, trotz der Möglichkeiten und man merkte, dass das Spiel gewonnen werden sollte, mit mehreren Spielern aus der Oberligamannschaft. Am Ende profitierten wir davon, dass wir zu Beginn Burgdorf II sprichwörtlich überfallen konnten.

Fazit: Dieser Sieg ist jetzt Gold wert, er eröffnet uns wieder alle Möglichkeiten für Runde 2. der Landesligarelegation.

Glückwunsch an das Team!

Kader: Y.Kreit, J.Eckert (beide Tor), J.Fischer, P.Igelbrink, C.Koparal, L.Mewes, T.Rust, J.Heirischs, P.Helman, M.Sychev, C.Krüger, T.Klaus, D.Kron

(Ausgesetzt haben: L.Beyer, V.Sarezki, M.Kron Erkrankt: R.Riekeberg)


Vorbericht FC Viktoria Thiede 1. Herren - HSG Langelsheim/Astf 

Auf zum letzten Spiel!

Wir haben es selbst in der Hand diese durchwachsene Saison für uns mit dem 3. Platz abzuschließen.

Nach dem Sieg der Vorwoche wollen wir den 3. Platz verteidigen und werden alles daran setzen das Spiel zu gewinnen. Im Hinspiel haben wir knapp verloren also heißt es noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren!

Es fehlen mir 5 Stammspieler aber wir sind durch die letzten positiven Ergebnisse gefestigt. Um den 3. Platz zu halten muss Vorsfelde einen Punkt abgeben und wir gewinnen ….

Wenn nicht, ist auch ein 5. Platz hervorragend nach diesem Saisonverlauf. Die Truppe hat super gearbeitet trotz der vielen Rückschläge ….Hut ab!

Unseren Fans, die wir zurück gewonnen haben, wollen wir ein gutes Spiel abliefern.

Personal: bis auf C. Kley, der wohl mit Handball aufhört, sind einige durch Grippe geschwächt. Es kann sein, dass ich bei der 3. Herren eine Anleihe machen werde.

Wolfgang


Unsere 3.Herren wurde Meister in der 1.Regionsklasse Süd

Vor dem Spiel gegen MTV Seesen 2 wurde das Team von Trainerin Julia Kaminski durch den Staffelleiter, Hans-Georg Taschka, geehrt.

Nochmals Herzlichen Glückwunsch !!!

P.S. Das anschließende Spiel gegen Seesen 2 wurde meisterlich mit 31:21 (16:9) gewonnen!


2.Damen Viktoria Thiede 2 - TSV Bildung Peine 2 21:15 (10:7)

Im letzten Saisonspiel gelang unserer 2.Frauenmannschaft nochmals ein Sieg in der 1.Regionsklasse West.

Das Spiel begann zäh und nach 10 Minuten lag Thiede mit 1:2 im Rückstand, 5 Tore in Serie sorgte dann aber für eine zunächst beruhigende Führung, doch die Gäste kamen nochmals auf 2 Tore zum 9:7 in der 29.Minute heran. In der 2.Halbzeit schaukelte man den Erfolg über die Runden, die Entscheidung fiel aber erst in den letzten Minuten als man nach dem 17:14 spielentscheidend die Führung ausbauen konnte.

Aufstellung und Tore: Sabrina Demmig; Alexandra Osten-Göbel 10, Nadine Koerfer 7, Susanne Hecker 2, Maike Reusche 1, Annika Rassl 1, Nadine Schneid, Laura Schmidt, Adriana Quangel   


2.Herren "Thiede Tigers" - SV GA Gebhardshagen 2 12:23 (7:11)

Im letzten Saisonspiel nahmen wir uns vor nochmals ein gutes Ergebnis zu erzielen, und 20 Minuten lang sah es auch richtig gut aus. Gestützt auf einen tolle Torwartleistung, unser Wolff war heute ein (Bär) Beer im Tigeroutfit; denn was Überraschungskeeper Christian Beer in der Partie hielt war phänomenal So führten wir auch mit 6:5, doch nach Ausgleich der Gäste gelang uns bis zur Pause kaum noch etwas und es ging mit einem 4 Tore Rückstand in die Kabine.

In der 2.Halbzeit gelang uns dann über 10 Minuten kein Treffer, so zog Gebhardshagen bis auf 7:16 spielentscheidend davon. Nach dreijähriger Handballpause spielte bei uns heute wieder Nico Schelper mit, der sich mit 6 Toren auch gleich gut einführte.

So bleibt es zum Saisonende bei den Tigers bei einem Sieg und dem letzten Tabellenplatz in der 1.Regionsklasse Männer Süd:

Dennoch: Nach dem Spiel wurde der Saisonausklang gemütlich bei Sam im Kleingartenverein Fortuna mit Familienangehörigen, Spielerfrauen sowie Kind und Kegel gefeiert.

Aufstellung und Tore: Christian Beer; Nico Schelper 6/2, Markus Reese 2, Matthias Tammling 1, Harald Rassl 1, Frank Schelper 1, Oliver Kratzert 1, Steven Mohrmann, Immo Hübener, Jonas Urban, Jan-Philipp Kucklack, Bengin Hesko, Markus Grziwa


FC Viktoria Thiede – MTV Hondelage 36:23                           23.04.16

Wir wollten das Spiel unbedingt gewinnen, das spürte man von Anfang an!

Es  wurde um jeden Ball gekämpft und wir führten schon früh mit 5 Toren, aber der Gegner kam durch schnelle Tore zur Halbzeit auf 2 Tore heran.

Ein gut aufgelegter TW Germer brachte uns in der 2. Hälfte immer wieder in Ballbesitz was allen Spielern durch Tempo Gegenstöße zu Toren verhalf.

Es wurde richtig Handball gespielt. Die vielen Zuschauer puschten die Mannschaft noch an.

Hondelage hatte an diesem Tag keine Chance. Schnell gingen wir mit 10 Toren zum 26:16 in Führung, das war die Vorentscheidung. Das Tempo wurde immer hoch gehalten und ich konnte bei der gut besetzten Bank munter durchwechseln was bei den letzten Spielen nicht der Fall war. Mit 36:23 wurde Hondelage besiegt, man hat gesehen was Teamarbeit bewirken kann. Nun können wir mit einem Sieg beim letzten Heimspiel den 3. Platz fest machen.

Kader: TW Pursche, TW Germer, Meyer 4, Albrecht 4, Loschke 2, Waltermann, Müller 4, Heinemann 4, Scholz 2, Frank 7/4, Seibel4, Hilse1, Geschwandner 4

Wolfgang


Zum Aufstieg der 1. Damen in die Regionsoberliga                           23.04.16

 

Unsere 1.Frauenhandballmannschaft hat den Aufstieg in die Regionsoberliga geschafft. Am Freitag kam die offizielle Bestätigung dass der Meister der Regionsliga West, MTV Vater Jahn Peine 2 auf sein Aufstiegsrecht verzichtet. Somit war der Weg für Thiede frei, der 2.Platz war bereits vor dem letzten Spiel gegen HSG Bad Harzburg gesichert und da sich im Vorfeld Mannschaft und Trainer für einen eventuellen Aufstieg aussprachen, wird das Aufstiegsrecht nun auch wahr genommen. Die Mannschaft nimmt die Herausforderung Regionsoberliga gerne an und freut sich auf die neuen Aufgaben.

Zeit auch ein wenig in die Historie der Handballabteilung zu blicken was Aufstiege der Frauen betrifft. Und da fällt auf, dass bereits zum 4.Mal ein Aufstieg gelingt, ohne Meister zu werden.

1987 - Verlustpunktfrei wird man unter Trainer Edmund Wittkowski Meister der Kreisliga Salzgitter und steigt in die Bezirksklasse auf.

1992 - Nach einem Saisonstart von 6:6 Punkten gewinnt man fortan alle Spiele und steigt unter Trainer Gundolf Deterding in die Bezirkliga auf, der bis heute größte Erfolg in der Geschichte der Handballabteilung von Viktoria Thiede , 4 Jahre hielt man sich in der Bezirksliga

2000 - Nach den Abstiegen 1996 aus Bezirksliga und 1998 aus der Bezirksklasse reichte dem Team von Trainer Jörg Meyer ein dritter Platz in der Kreisliga Peine/Salzgitter hinter SG Adenstedt und TSV Hohenhameln zum Aufstieg, da damals das beste Team aus dem Kreis Salzgitter das automatische Aufstiegsrecht hat, wenn man mindestens fünfter wird.

2002 - Es gelingt nach dem Abstieg aus der Bezirksklasse der sofortige Wiederaufstieg unter Trainer Roman Polack , es reicht dabei Platz zwei hinter dem MTV Groß-Lafferde in der Kreisliga Peine/Salzgitter dafür aus

2005 - Nach dem erneuten Abstieg aus der Bezirksklasse 2004 ereicht man unter Trainer Hendrik Tuschy einen dritten Platz in der Kreisoberliga hinter SG Zweidorf/Bortfeld 2 und MT V Lichtenberg mit einer Punktebilanz von 25:15 Punkten.

Erst im Juni auf dem Staffeltag in Wolfsburg wurde bekannt das ein Platz in der Bezirksklasse frei wird, nun hatte man nur eine Stunde zeit sich zu entscheiden ob Aufstieg ja oder nein. Nach Telefonat mit dem Trainer wurde sich für den Aufstieg entscheiden.

Leider ist man 2006 bei nur einem Sieg und zwei Unentschieden aus der Bezirksklasse , die heute der Regionsoberliga entspricht abgestiegen

2016 - Nach 10 Jahren gelingt unter Trainer Frank Pfeiffer mit Platz zwei in der Regionsliga West der Aufstieg in die Regionsoberliga

Wir drücken dem Team für die neue Saison kräftig die Daumen !!!

Immo


MJC LL Rel. bei HF Helmstedt/Büdd. 20:35(10:17)                      23.04.16

Dieses Spiel ist schnell analysiert, zu Beginn klappten die angesagten Kombinationen und es ging hin und her. Was danach passierte muss man als "Satt" beschreiben, nach dem was in der abgelaufenen Saison gewonnen und erreicht wurde.

Unser Prunkstück, die Abwehr, war nicht mehr vorhanden. Heute konnten 3 Stamm-Spieler ihr normales Leistungsniveau ansatzweise erreichen, so etwas reicht aber nicht bei solchen Spielen. René und Carl konnten sich heute empfehlen, Julian und Pascal und unsere Torhüter reichten aber nicht alleine.

Noch kann der Schalter umgelegt werden, um die Relegation zu schaffen. Das Team muss jetzt für sich realisieren, dass wir nicht mehr gegen jeden Gegner zwei Klassen besser sind und auch auf Sparflamme alles gewinnen.

Für das kommende Spiel gegen Burgdorf sind wieder alle Spieler an Bord, hier muss das Team wieder das abrufen, was in ihm steckt um wieder im Geschäft zu sein.

Kader: J.Eckert, L.Beyer(Tor), J.Fischer, P.Helman, P.Igelbrink, C.Krüger, L.Mewes, R.Riekeberg, T.Rust, M.Sychev, V.Sarezki, C.Koparal


Relegation Landesliga männl.B  SA 23.April in Göttingen

Zum ersten Turnier muss die neue männl.B von Viktoria Thiede nach Göttingen reisen.

Dabei trifft man auf folgende Gegner:

10.00 Uhr  MTV Geismar (Gastgeber)                                                                                        11.30 Uhr  Hannoverscher SC                                                                                                 13.45 Uhr  HSG Lüdge Bad Pyrmont                                                                                       15.15 Uhr  TuS Bothfeld

Ein schweres Unterfangen für das Team von Thiede, das sich aus Spielern der letztjährigen Landesliga B-Jugend, der 2.B sowie der männl.C zusammensetzt. Die Trainingseinheiten gestalten sich schwierig, trotzdem hoffen die Trainer Sebastian Hilse und Markus Reese darauf, dass das Team gut vorbereit in die Relegation geht. Dabei baut man u.a. auch auf die Neuzugänge Bastian Fischer (TV Mascherode) im Tor sowie Vincent Schmidt (HSG Liebenburg-Salzgitter)

Für die Landesliga qualifiziert sich direkt der Turniersieger, der zweite und dritte erhalten noch eine weitere Chance in der 2.Runde. Platz 3 ist daher das Mindestziel der Viktoria.


Vorbericht mJC in Helmstedt

2. Spieltag mJC LL Rel. in Helmstedt am 23.04 14:30 Uhr

Mit guten Erfahrungen aus der Regionsmeisterschaft fährt man nach Helmstedt, nach der gewonnenen Regionsmeisterschaft als  mJD.

Die Stärkeverhältnisse kann man als ausgeglichen bezeichnen, hier wird viel durch den Kopf entschieden werden.

Der Kader wurde bereits benannt und die mJC wird mit einem etwas anderen Gesicht in Helmstedt auflaufen, als gegen Stöckheim. Wieder musste eine Auswahl getroffen werden, wer bei diesem Spiel zum Kader zählen wird.


1.Regionsklasse Männer Süd MTV Vienenburg 2 - Viktoria Thiede 3 23:23 (12:11)

"Heute zählt's", "Ich will hier gar keine taktischen Anweisungen geben - belohnt euch einfach für die Saison" Das waren ein paar der motivierenden Worte von Thiedes Co-Trainer Fabian Kracik vor dem Spitzenspiel, wobei bei Thiede 3 noch zahlreiche Stammspieler fehlten.

Thiede fand auch zunächst nicht ins Spiel und es stand es nach 22 Minuten 9:6, doch bis zur Halbzeit war der Anschluss hergestellt. In der 2.Halbzeit änderte man seine Abwehrtaktik und nahm den wurfgewaltigsten Rückraumspieler von Vienenburg in Manndeckung. Dieses zeigte Wirkung, Thiede ging in der 35.Minute mit 13.14 in Führung und baute diesen bis 8 Minuten vor Spielende auf 3 Tore zum 17:20 aus. In dieser Phase stach besonders Torwart Markus Worgull heraus, der zahlreiche tolle Paraden zeigte. Doch wer glaubte das Spiel und damit die Meisterschaft sei entschieden, sah sich getäuscht. Vienenburg glich zum 20:20 (56.Min.) aus und führte sogar eine Minute vor Spielende mit 23:22. 30 Sekunden vor Spielende nahm Thiede in Überzahl eine Auszeit, danach spielte man Rechtsaußen Thorsten Okupnik frei, der 15 Sekunden vor dem Ende zum Ausgleich traf. Clever nahm Daniel Rose eine Strafe wegen Nichteinhalten des Abstandes in Kauf, als er den schnellen Anwurf von Vienenburg verhinderte. Der letzte Angriff führte zwar noch zu einem direkten Freiwurf, den die Gastgeber aber über das Tor warfen.

Thiede 3 schaffte damit einen Punktlandung und sicherte sich mit diesem Remis vor dem letzten Spieltag die Meisterschaft in der 1.Regionsklasse Süd, da Vienenburg in einem Spiel Punkte am grünen Tisch bekam und demnach der direkte Vergleich für Thiede spricht.   

Aufstellung und Tore: Markus Worgull; Benjamin Hoffmann 7/1, Dieter Lindner 4, Tim Brunke 3, Fabian Kracik 2, Thorsten Okupnik 2, Sven Henning 2, Daniel Rose 1, Lars Isensee 1, Peter Jarzombek 1, Lars Maschwitz, Andre Planer, Timo Lieser 


Regionsoberliga Männer Eintracht Braunschweig - Viktoria Thiede 27:29 (15:12)

Mit 29:27 gewinnen wir bei Eintracht Braunschweig und sind damit auf dem 3. Tabellenplatz. Wie in der Vorwoche trat Thiede nur mit einer Rumpftruppe und zwei Wechselspielern an.

Thiede führte nach 5 Minuten mit 2:0, doch diese Führung hielt nicht lange und Mitte der ersten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch in dem sich keine Mannschaft absetzen konnte. Zum Ende der ersten Halbzeit zog Eintracht Braunschweig leicht davon und die Löwenstädter lagen zur Pause mit 15:12 vorne.

In der Pause fanden dann die für und von Trainer Wolfgang Kühnemann diesmal als Betreuer eingesetzten Christian Kley und Stephan Waltermann die richtigen Worte. Thiede ging motiviert in die zweite Halbzeit, der Rückstand wurde aufgeholt und man selbst führte mit 3 Toren.

5 Minuten vor Schluss kam Braunschweig noch mal ran und glich wieder aus. 2 Minuten vor Spielende stand es 26:26, als Fabien Heinemann einen Pass abfing und beim Tempogegenstoß gefoult wurde. es gab eine Zeitstrafe für Eintracht und der Siebenmeter wurde von Sascha Frank verwandelt, sowie die Überzahl wurde von Thiede ausgenutzt und es stand 26:28. Die Eintracht verkürzte 20 Sekunden vor Spielende auf ein Tor und es erfolgte eine Manndeckung der Gastgeber. Hier lief sich Alex Scholz frei und erzielte mit der Schlusssirene das 27:29.

Der kämpferische Einsatz von Thiede, die den Sieg unbedingt wollten, wurde belohnt. Man hat den Klassenerhalt sicher und steht aktuell gar auf dem 3.Platz in der Regionsoberliga.
 

Aufstellung und Tore: Jan Pursche, Christian Germer; Kai-Phillip Thomas 7, Sascha Frank 7/7, Alex Scholz 4, Christoph Albrecht 3, Felix Müller 3, Alexander Seibel 3, Maximilian Duschek 1, Fabien Heinemann 1


"Thiede Tigers" MTV Seesen 2 - Viktoria Thiede 2   30:15 (19:6)       17.04.16

Zu unserem letzten Auswärtsspiel der Saison konnten wir nur mit 2 Auswechselspielern antreten, wobei dabei Steven Mohrmann verletzungsbedingt nicht voll einsatzfähig war. Er hatte aber auch seine Spielanteile und stand die letzten 10 Minuten im Tor.

Highlights der 1.Halbzeit waren nur das es 1:1 stand und kurz vor dem Pausenpfiff Torwart Oliver "Peppo" Kratzert vorne als siebter Feldspieler eingesetzt wurde und nach einem abgefälschten Wurf sein erstes Tor für uns erzielen konnte. Sonst kassierten wir viele Tore durch Tempogegenstöße, auch weil wir mit der offensiven Deckung nicht zu Recht kamen.

Die 2.Halbzeit lief dann aber wesentlich besser und es gelang das Spiel offener zu gestalten, so endete diese Halbzeit "nur" 11:9 für Seesen. Alle Spieler haben gekämpft und ihr Bestes gegeben. Ein besseres Ergebnis vergab man vom Siebenmeterpunkt; denn allein 5 Strafwürfe blieben ungenutzt.

Am kommenden Sonntag steht nun in Thiede um 17 Uhr unser letztes Saisonspiel gegen SV GA Gebhardshagen 2 an.

Einen Glückwunsch senden wir an dieser Stelle an unsere 3.Herren zum Gewinn der Meisterschaft in der 1.Regionsklasse Süd !!!

Aufstellung und Tore: Oliver Kratzert 1; Harald Rassl 4, Frank Schelper 4/1, Markus Reese 2, Christian Beer 2/1, Steven Mohrmann 1, Markus Grziwa 1/1, Immo Hübener, Stephan Frintrop


WJE vs. HSG Nord 9:7(6:3)

Wie in der Hinrunde konnte die weiblich E gegen die HSGlerinnen den Sieg mitnehmen, in der Hinrunde bedeutete es damals den Staffelsieg für Thiede.

Zunächst war es mit der Abstimmung noch nicht optimal, der Gast konnte 2x in Führung gehen, beim Stand von 2:2 drehte man aber das Spiel und setze sich ab. In die Halbzeit ging man dann mit 3 Toren Führung gegen die Gäste mit 6:3.

Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel und stellten einen 6:5 Anschluss her, wonach sich die Mädels allerdings wieder absetzen konnten. Immer wenn die HSG wieder dran war, machten die Mädels die Tore und konnten sich dann kurz vor Ende auf 3 Tore absetzen. Damit war das Spiel entschieden und die Gäste konnten nur noch zum 9:7 anknüpfen.

Im Vergleich zum Hinspiel war dieses Spiel noch Mal eine deutliche Steigerung auf beiden Seiten, am Ende war man aber auch wieder besser als der Gast.

Fazit: eine gute Teamleistung, in der Abwehr hätte noch der eine oder andere Gegentreffer verhindert werden können, aber es wurde gut gearbeitet. Alles in allem sah es beim Positionsspiel auch besser aus, es liefen nicht mehr alle nur zur Mitte.

Schönes Spiel und Glückwunsch an das Team !

Kader und Tore: Amy(1), Jamie(1), Annika(1), Pia(2), Maja, Gülsef(4), Aleyna, Leni


MJC LL Rel. vs Stöckheim 22:35(10:15)

Das Spiel begann noch ausgeglichen, dann produzierte man zu viele eigene Fehler. Stöckheim wurde immer wieder zu Tempogegenstößen eingeladen durch überhastete Eröffnungen, was uns am Ende das Genick brach.

Wir versuchten zu kompensieren und einige Umstellungen brachten uns wieder heran, leider wurde man dann wieder zu fahrig. Im Gesamtspielverlauf mussten wir dann immer damit leben, dass Spieler angeschlagen waren.

Alles in allem muss aber gesagt werden, das Stöckheim sehr gut mit seinem fast komplett älteren Kader gegen unseren fast komplett jüngeren agierte. Das Ergebnis kann eingeordnet werden, in dieser Staffel. Nun heißt es die die nächsten Spiele anzugehen und die Punkte zu holen.

Kader: Y.Kreit, J.Eckert (Beide Tor), J.Fischer, J.Heinrichs, M.Kron, D.Kron, L.Mewes, T.Klaus, R.Riekeberg, T.Rust, V.Sarezki, P.Igelbrink, M.Sychev, C.Koparal

Weiterhin bereit stand: L.Beyer, (Konnte leider nicht eingesetzt werden, da nur 14 Spieler spielen dürfen)


Handball Minispielfest in Langelsheim                                              16.04.16

Zum Abschluss der Saison stand für unsere jüngsten das Saisonabschlussspielfest in Langelsheim an.

Danke an den ausrichtenden Verein HSG Langelsheim /Astfeld, allein 46 Spiele wurden heute ausgetragen. Es war ein richtiger schöner Abschluss für unsere Minis. Am Ende des Spielfestes gab es für alle Kinder, die im Laufe der Saison bei den Turnieren teilnahmen eine Medaille. Alle Kinder zeigten sich damit unheimlich stolz.

Wir verabschieden.... Mika, Gian Luca, Tim, Lennard, Pauline und Julia... Viel Spaß für euch in der E-Jugend


Vorbericht     BTSV Eintr. Braunschweig - FC Viktoria Thiede I

Wir spielen Samstag das 4. Auswärtsspiel in Folge, das Letzte der Saison. Wie immer wäre ein Sieg für uns sehr wichtig.

Mit einem Sieg könnte uns nichts mehr passieren, andernfalls müssten wir in den letzten beiden Heimspielen punkten. Leider reichen unsere 25 Punkte in dieser Saison nicht aus, es steigen 4 Mannschaften ab.

Personell gehen wir auf dem Zahnfleisch. Es stehen nur 2 Auswechselspieler zur Verfügung. Unsere 3. Herren kann uns leider nicht aushelfen, da diese zeitgleich ihr Endspiel um die Meisterschaft spielen.

Personal: Kley, Waltermann, Loschke, Hilse und Meyer fallen aus. Erstmalig in meinem Trainerjob stehe ich nicht an der Linie bei meiner Mannschaft

Ich hätte nichts dagegen wenn mich die Mannschaft überraschen würde!! 

Wolfgang


FC Viktoria Thiede 1. Frauen – HSG Liebenburg-Salzgitter II      20:17   (10:10)     10.04.6

Starker Schlussspurt sichert Heimsieg

Nach unserer Auswärtsniederlage vor nur drei Tagen, hatten wir uns für dieses Heimspiel sehr viel vorgenommen. Doch die Gäste kamen anfangs etwas besser ins Spiel und führten nach 10 Minuten mit 4:1 Toren. Das lag aber auch daran, dass wir sehr viel Pech beim Torabschuss hatten. Zwar erspielten wir uns im Angriff gute Chancen heraus, aber zahlreiche Pfosten- bzw. Querlattentreffer verhinderten immer wieder, dass wir uns entscheidend absetzen konnten. So blieb die Begegnung bis zur Halbzeitpause ausgeglichen.

Auch nach dem Seitenwechsel zunächst ein ausgeglichenes Spiel. In der 45. Minute nutzte dann die Gästemannschaft eine unkonzentrierte Phase unserer Mannschaft zu einer 3 Tore Führung. Jetzt endlich ging ein Ruck durch unser Team. Wir spielten Angriff für Angriff schnell nach vorn und konnten nun fast jede Torgelegenheit erfolgreich abschließen. Auch unsere Abwehr stand gut und lies kaum noch Chancen unserer Gegner zu. Mit diesem starken Schlussspurt drehten die Mädels dieses Spiel und sicherten sich einen Sieg im vorletzten Heimspiel der Saison. Lara, ab zweiter Halbzeit im Tor, zeigte in ihrem ersten Spiel nach ihrer Verletzung eine klasse Leistung. Alles in allem ein starker kämpferischer Auftritt meiner Mannschaft!

Aufstellung und Tore (davon Siebenmeter): Y. Aboulhana (Tor), L. Seeliger (Tor), S. Albrecht, D. Asche, N. Heckeroth 8 (2), A. Himstedt 4, T. Hrdina 1, J. Lempke 2, M. Möller, A. Rassl, A. Sander 2, J. Schmerse 3

(Frank Pfeiffer)


MTV Seesen - FC Viktoria Thiede 1. Frauen             16:13   (11:6)                     07.04.16

Unnötige Auswärtsniederlage

Verhaltener Beginn beider Teams. In Halbzeit eins bekamen wir einfach überhaupt keinen Zugriff aufs Spiel. Auffällig waren dabei unsere zahlreichen technischen Fehler. Teilweise wurde sehr unkonzentriert zu Werke gegangen. Zudem stand auch unsere Abwehr nicht so sicher und kompakt wie gewohnt. Das Resultat war ein fünf Tore Rückstand zur Halbzeitpause.

Anfang der 2. Halbzeit zunächst keine wesentlichen Veränderungen. Erst ab der 40. Minute dann ein ganz anderes Bild unser Mannschaft. Aus einer sichereren Abwehr heraus spielten wir endlich unsere schnellen und druckvollen Angriffe und konnten nun 6 Tore in Folge erzielen. Weitere Torchancen zum möglichen Ausgleich, ja zur möglichen Führung ließen wir leider ungenutzt, so dass wir schlussendlich trotz starker, kämpferischer Leistung ohne Punktgewinn die Heimreise antreten mussten. Kopf hoch Mädels! Schnell diesen gebrauchten Tag vergessen und wieder voll auf die kommenden Aufgaben konzentrieren.

Aufstellung und Tore (davon Siebenmeter):  Y. Aboulhana (Tor), S. Albrecht, D. Asche, S. Denecke, K. Eimecke, N. Heckeroth 4 (2), A. Himstedt 1, T. Hrdina, K. Jarzombek 3, J. Lempke 2 (2), M. Möller,  A. Sander, J. Schmerse 3

(Frank Pfeiffer)


FC Viktoria Thiede III - HSG Liebenburg-Salzgitter II 27:14 (14:4)

Mit einem für unsere Verhältnisse recht kleinem Kader ��, legten wir los wie die Feuerwehr und führten schnell 5:1. Wir agierten aus einer sehr sicheren Defensive heraus und spielten vorne geradlinig und erzielten so viele einfache Tore. Mit 14:4 ging es in die Kabine. 4 Gegentore in 30 Minuten...das konnte sich sehen lassen. Dementsprechend wenig zu meckern hatte auch Julia. Sie monierte nur die etwas magere Torausbeute und hielt uns an, die Konzentration hoch zu halten.

Es kam natürlich wie es kommen musste und wir ließen alles etwas schleifen. Die HSG kam jetzt ihrerseits zu schnellen und einfachen Toren, allerdings ohne uns ernsthaft in Gefahr zu bringen. Wir spielten das Spiel dann letztendlich locker hinunter und kamen so zu einem nie gefährdeten 27:14 Erfolg.

Aufstellung und Tore: Markus Worgull; Tim Brunke 8, Peter Jarzombek 5, Benjamin Hoffmann 4, Dieter Lindner 4, Gordon Röver 2, Fabian Kracik 2, Andre Planer 1, Daniel Rose 1, Lars Isensee, Thomas Geschwandner, Timo Petzet

Ab jetzt beginnt die Vorbereitung auf das Spiel der Spiele, am kommenden Samstag in Vienenburg. Leider müssen wir den Rest der Saison auf Timo Petzet verzichten, der sich einen Schleimbeutelriss am Knie zugezogen hat. Gute Besserung von uns allen an dieser Stelle


Vorbericht C-Jugend Landesliga Relegation gegen Stöckheim 

Am Sonntag greift unsere MJC zum ersten Mal in das Geschehen in der Landesligarelegation ein. Stöckheim hat bereits einen Spieltag absolviert und konnte sich gegen Hannover-Burgdorf II mit 45:14 durchsetzen.

Schon vorher war klar, dass Stöckheim ein starker Gegner sein wird, umso mehr heißt es sich nun zu konzentrieren. Das Team geht mit einem Schub aus der gewonnen Regionsmeisterschaft als MJD in das Spiel und kennt den Gegner bereits.

Die Kadersituation ist sehr gut, nur Neuzugang Justin Heinrichs wird voraussichtlich auf Grund seiner Jugendweihe aussetzen. Der restliche Kader steht komplett zur Verfügung, das Team ist hochmotiviert und freut sich auf die Aufgabe. Wer am Ende von dem knapp 20 Spieler umfassenden Kader auf der Platte stehen wird, wird sich im Wochenverlauf nach den drei Trainingseinheiten zeigen.


MD Regionsmeisterschaft vs Helmstedt/Bü. 23:20(12:12)

Regionsmeister durch längeren Atem! 

Von Beginn an entwickelte sich zwischen dem Regionsmeister Süd (Viktoria Thiede) und dem Regionsmeister Ost (Helmstedt/Büddenstedt) ein knappes Spiel. Beim Stand von 4:4 produzierten wir einige Fehler, die dann bestraft wurden.

Helmstedt konnte sich so auf 8:4 absetzen und einige Zeit den Vorsprung halten. Unsere eigenen Fehler wurden durch Umstellungen allerdings wieder reduziert und wir zogen bis zur Halbzeit zum 12:12 gleich.

Nach der Halbzeit ging es bis zum 15:15 hin und her, dann konnten wir die Führung übernehmen und zogen nach und nach weg. Als Luca zum Sechser zog und sich verletzte, musste ein Wechsel vorgenommen werden und Carl konnte Luca gleich mit einem Tor ersetzen, bei dem sich Helmstedt noch nicht auf ihn eingestellt hatte.

In Folge hielt Jannik im Tor einen wichtigen Siebenmeter, wonach Helmstedt dann nicht mehr anknüpfen konnte.

 

Fazit: Eine schöne Saisonverlängerung! Nun gilt es die Energie mitzunehmen, da fast alle so in der Landesligaqualifikation C-Jugend spielen werden.

Abschließend: Noch alles Gute an D.Star, der leider nicht bei der Relegation dabei sein kann, wie leider auch bei diesen Meisterschaftsspielen!

Kader: L.Beyer, J.Eckert (Beide Tor), J.Ficher, P.Igelbrink, C.Koparal, M.Kron, C.Krüger, L.Mewes, R.Riekeberg, V.Sarezki, M.Sychev, M.Lösche


2.Damen Viktoria Thiede 2 - HSG Langelsheim 13:25 (5:11)       10.04.16

Zu Beginn des Spieles überraschte die Thieder Reserve gegen den Tabellenführer. Dank einer guten Torhüterleistung von Sabrina Demmig kassierte man erst in der 14.Minute das erste Gegentor und führte in der 20.Minute mit 5:3.

Doch dann fanden die Gäste aus dem Vorharz besser ins Spiel und erzielten 9 Tore in Serie. Bis zur Mitte der 2.Halbzeit schaffte man es aber nochmals bis auf 3 Tore zum 12:15 heranzukommen, doch bis zur 60.Minute sollte Thiede kein Tor mehr gelingen und Langelsheim konnte sich mit diesem Sieg 2 Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft in der 1.Regionsklase West sichern .

Aufstellung und Tore: Sabrina Demmig, Lara Seeliger; Alexandra Osten-Göbel 6, Adriana Quangel 2, Anke Dröge 2, Susanne Hecker 1, Laura Schmidt 1, Nadine Schneid 1, Maike Reusche, Christin Janatzek  


Regionsoberliga MTV Vienenburg- FC Viktoria Thiede 29:29(17:17)     09.04.16

Ein echter Achtungserfolg!

Was die Truppe geleistet hat war einfach super. Von der 1. Minute an stand ein TEAM auf dem Feld. Die Abwehr stand gut, keine 2-min-Strafen im gesamten Spiel. Ein starker TW Pursche war der große Rückhalt. Im Angriff spielten wir richtig guten Handball. Immer wieder wurde Seibel am Kreis gesucht, der ohne Fehlwurf 8 Tore machte.

Ab Spielstand 9:9 führten wir immer mit 2 Toren. Nach dem Halbzeitstand von 17:17 machte Vienenburg das erste Tor, danach führten nur noch wir. Die 2. Hälfte war der Krimi pur, wir mussten gegen lautstarke Zuschauer und einen hart spielenden Gegner kämpfen.

Leider schwanden die Kräfte, kein Wunder wenn die Alternativen zum Wechsel fehlen. Dann machten wir leider einige Fehler, aber alle stemmten sich gegen eine Niederlage. 40 sec. vor Schluss mussten wir dann den Ausgleichstreffer schlucken.

Der Punkt ist hochverdient! Es war durchaus mehr drin, ein großes Lob an die Mannschaft zu dieser Leistung.

Ein unerwarteter Punkt!

Zu den bekannten Ausfällen kamen Meyer und Heinemann kurzfristig dazu. Ein Auswechselspieler plus Rassl und Reese, die vor uns spielten saßen auf der Bank.

Kader: TW Pursche, Albrecht 10/4, Loschke 2, Hilse1, Müller 2, Thomas 6, Duschek, Seibel 8, Rassl, Reese

Wolfgang


2.Herren MTV Vienenburg 2 - "Thiede Tigers" 23:13 (14:7)          09.04.16

Im Spiel beim Tabellenzweiten führten die Tigers 1:2 und man hielt auch bis zur 18.Minute beim Stand von 8:4 zunächst weiter gut mit, dann aber stellte Vienenburg seinen Angriff um und spielte bis zur Pause mit zwei Kreisläufern. Hierauf konnte sich unsere Abwehr kaum einstellen und man lag zur Pause mit 14:7 im Rückstand und nicht weil Vienenburg so stark, sondern die "Tigers" einfach ihre Chancen nicht nutzen und es kaum ein Zusammenspiel gab.

Nach der Pause warf Vienenburg erst nach 9 Minuten wieder ein Tor, leider aber versäumten wir es hier näher ran zu kommen. Trotzdem spielten die "Tigers", gestützt von einer guten Deckung - nur 9 Gegentore in der 2.Halbzeit - , mit und man hielt die Partie quasi die 2.Halbzeit komplett offen. Erst zum Ende kam Vienenburg über 19:12 noch zum Endstand von 23:13. 

Aber insgesamt war es eine kämpferisch gute Leistung, in einem Spiel indem man Vienenburg sogar noch etwas mehr hätte ärgern und unsere 3.Herren Schützenhilfe leisten können.

Aufstellung und Tore: Oliver Kratzert; Jonas Urban 6, Matthias Tammling 3, Markus Reese 1, Stephan Frintrop 1, Frank Schelper 1, Markus Grziwa 1, Harald Rassl, Christian Beer, Immo Hübener


Vorbericht Regionsoberliga MTV Vienenburg - FC Viktoria Thiede I

Es steht das vorletzte Auswärtsspiel an. Für uns ein schweres Spiel, denn die Mannschaft ist sehr heimstark und ihre Verletzten sind wieder an Bord. Das ist bei uns leider nicht der Fall.

Die Zuschauer stehen voll hinter ihrem Team, so dass wir aufpassen müssen nicht überrollt zu werden. Ihre Stärke sind Tempo Gegenstöße, heißt wir dürfen keine Fehler machen um sie nicht zusätzlich einzuladen!

Bei uns fallen 5 Spieler aus, der komplette Rückraum fehlt, das zieht sich wie ein roter Faden bereits durch die gesamte Saison

Personal: Kley u. Waltermann verletzt, Frank gesperrt, Scholz und TW Germer privat

Wolfgang


Vorbericht MJD Regionsmeisterchaft 10.04.16

Die MJD darf nun noch mal in die Saisonverlängerung, das heißt Regionsmeisterschaft. Hier geht es gegen den Meister einer anderen MJD Staffel, die HF Helmstedt/Büddenstedt.

Die MJD der HF wurde ebenfalls ohne Niederlage Meister und ohne jeden Punktverlust! Vor der Saison traf man in der Vorbereitung schon ein Mal auf einander, damals aber noch unter anderen Voraussetzungen

Die zwei Halbzeiten werden 2x25 Minuten betragen, es wird um 11 und 12 Uhr jeweils eine Halbzeit gespielt, in Helmstedt.

Da man in der Relegation kurz darauf, in der C-Jugend in ähnlicher Konstellation auf einander treffen wird, ist dies nicht "nur" die Regionsmeisterschaft, die ausgespielt wird.


Regionsoberliga MTV Immendorf - FC Viktoria Thiede 12:27(7:12)               03.04.16

In diesem Spiel fehlten auf beiden Seiten wichtige Spieler, daher war es leider kein schönes Spiel.

Immendorf hielt in den ersten 10 min. gut mit. Durch Einzelleistungen von uns konnten wir aber mit 7:12 in die Pause gehen. In der Pause sprach ich das fehlende Mannschaftsspiel an, daraufhin wurde es besser und wir kamen zu einfachen Toren.

Immendorf gingen die Leute und die Puste aus. So konnten wir einen leichten Sieg trotz eigener schwacher Leistung einfahren.

Schade, dass das Stadtderby vor so wenigen Zuschauern stattfand, aber bei diesen Leistungen durchaus berechtigt. Wir müssen eine Schippe drauflegen um oben dran zu bleiben. Ich mache mir Gedanken um den Männerhandball in Salzgitter, sieht nicht gut aus.

Wolfgang

Kader: Pursche, Germer, Meyer, Albrecht 11/3, Duschek 2, Hilse, Müller 3, Heinemann 2, Thomas 6, Scholz 1, Seibel 2


Vorbericht  MTV Immendorf – FC Viktoria Thiede

Ein wichtiges Spiel!

Um nicht in den Abstiegskampf zu geraten müssen wir gewinnen. Mir ist bewusst, dass es ein schweres Spiel wird. Bereits im Hinspiel haben wir gesehen, dass Immendorf nichts zu verschenken hat. Leider haben wir immer noch viele Ausfälle, dies macht die Aufgabe nicht leichter.

Am Gründonnerstag hatten wir eine Trainingseinheit bei Physio Müller. Es hat allen viel Spaß gemacht, herzlichen Dank!

Personal: TW Germer, Kley, Waltermann sind verletzt. S. Frank ist gesperrt, Loschke im Urlaub. Es macht die Aufgabe nicht leichter wenn man ständig auf so viele Verletzte verzichten muss.

Wolfgang


MC bei Schladen/Hornburg 21:23(13:16)

Mit 7 Spielern gingen wir das Spiel um die goldene Ananas an, da viele durch die Ferien nicht mehr da waren... Als Vizemeister standen wir bereits fest.

Wir spielten mit einem halben D-Jugend Kader, wovon ein Spieler sein erstes C Spiel machte, gegen eine künftige B Jugend, die mehrere Wechselmöglichkeiten hatte. Ziel war es einfach sich nicht noch vor den Relegationen zu verletzen und ein gutes Spiel abzuliefern! Das gelang auch sehr gut, dafür dass man quasi 3 Kreisspieler hatte einen Außen und nur 2 Rückraum + TW.

Das Spiel wurde durchgehend knapp gestaltet und man hätte es auch gut gewinnen können. 

Die Schladen/Hornburger legten viel Augenmerk darauf sich mit dem Schiedsrichter "auszusprechen", was fast zu einem Spielabbruch geführt hätte.

Zum Spiel bleibt zu sagen, das was man ausprobieren konnte, wurde ausprobiert. Am Ende hat sich keiner verletzt und das Spiel wurde gespielt. nun gibt es eine kurze Pause, dann geht es in die Vorbereitung der Relegationen.

Kader und Tore: Y.Kreit(Tor), F.Schmidt(8), F.Potrykus(1), T.Klaus(1), J.Fischer(8), L.Mewes(4), R.Riekeberg


männliche E-Jugend HSC Ehmen - Viktoria Thiede 20:28

Am Sonntag fuhren wir zum Tabellenletzten nach Ehmen. Wir hatten alle Kinder dabei und waren mit einem guten Gefühl nach Wolfsburg gefahren. Irgendwie lief aber alles nicht so wie ich es mir gedacht hatte. Schon beim Spiel 2* 3-3 hatten wir unsere Probleme mit der Zuordnung. Wir kamen zwar immer besser ins Spiel aber es unterliefen uns einfach zu viele Fehler.

So ging es mit einem 8:14 für uns in die Kabine. Auch ein paar deutliche Worte in der Halbzeitpause mit dem dezenten Hinweis das die Jungs das viel besser können halfen nicht wirklich.

Vielleicht lag es an der Spielweise des Gegner der zwischen absolutem Defensivspiel bis zum wir lassen drei Mann vorne stehen alles spielte. Oder daran, dass wir den Gegner, der nicht so schlecht spielte wie es die Tabelle darstellte unterschätzt haben. Jedenfalls waren die Jungs zu häufig nicht bei ihrem Gegenspieler und ließen ihren Torhüter sehr oft allein.

Positiv zu erwähnen ist das sie im Spiel nach vorne meistens versucht haben ihren besser stehenden Mitspieler anzuspielen und dadurch den Druck auf viele Schultern verteilt haben. So gelang der Mannschaft am Ende trotzdem ein deutlicher 20:28 Auswärtssieg.

Nun haben wir Pause bis zum 17.04.2016 wo es nach Hankensbüttel zur HSG Isenhagen geht. Dies ist das letzte Spiel der Saison wo einige ihr letztes Spiel als E-Jugendliche bestreiten werden.

Aufstellung: Fiete , Jason , Jan , Dorian , Erik, Tom, Mattis , Nick, Luca, Leo und Maxi im Tor

geschrieben von Jörg Geschwandner


2.männl.B  Regionsliga  MTV Seesen - Viktoria Thiede 2  30:31 (13:19)

Am gestrigen Sonntag fand die letzte Partie unserer Saison der B2 Jungs in der Regionsliga statt. Die Reise ging zum Tabellenletzten nach Seesen dem MTV um hier noch einmal die letzten zwei Punkte der Saison einzufahren. Wir nahmen uns viel vor, da das Hinspiel mit unglaublichen 34:13 in der Hinrunde gewonnen wurde.

Wir liefen mit einem für unsere Verhältnisse fast vollem Kader auf und im Laufe der Partie sah es auch fast so aus, als wenn wir an die Leistung der Hinrunde anknüpfen konnten. Die ersten gut 10 Minuten war das Spiel beim Stand von 7:7 sehr ausgeglichen, jedoch haben sich die Jungs das Zepter oder vielmehr den Ball nicht aus der Hand nehmen lassen. Wir gingen immer mit einem Tor in Führung und man merkte wie sich beide Mannschaften noch abtasteten und relativ vorsichtig agierten.
Dann kamen unsere Minuten und Oliver Schumann und Rasmus Weise legten zusammen mit Lasse Brase ein paar Kracher hin, so dass wir in die Halbzeitpause mit 13:19 in Führung gingen.
Auch Marc Baxmann machte sich am Kreis hervorragend und konnte sich sowohl im Angriff als auch in der Abwehr prima durchsetzen.

Dem gegnerischen Trainier blieben diese Talente nicht verborgen und Oliver Schumann wurde vom gegnerischen, recht kompakten Kreisläufer sofort nach der Halbzeitpause auf Mann und somit aus dem Spiel genommen. Für die Jungs war dies eine neue Situation und es kam ein wenig Unruhe hinein worauf für uns auch relativ schnell eine Auszeit her musste.
Weiter wurde der Gegner auf Abstand gehalten und wir gingen schnell mit 15:23 in Führung bis dann die Seesener noch einmal richtig aufdrehten. Sie spielten sehr schnell, gaben sowohl bei unseren Fehlwürfen als auch bei Toren sofort Gas und überrumpelten uns teilweise noch während des Aufbaus der Abwehr. Aus dem schon fast sicheren Rückrundensieg wurde noch ein irrer Handballkrimi, welcher in den letzten zwei Minuten seinen Höhepunkt erreichte. Unser Torpolster schrumpfte auf 30:31 und nach einem Fehlwurf konterte der Gegner wieder stark. Wir wehrten ab, hatten noch 45 Sekunden zu spielen. Trotz de Ansage ruhig zu spielen wurde sofort abgeschlossen… leider verworfen und die letzten 30 Sekunden noch einmal kämpfende Thieder, die keinen Ball mehr durchließen, so dass wir das Spiel mit einem Tor für uns entscheiden konnten.

Klasse Leistung und ein glücklicher Saisonabschluss auch, dass wir die komplette Saison durch einige C-Jungs ständig unterstützt wurden! Vielen Dank auch an Euch.

Tore: Oliver Schumann (10), Lasse Brase (7), Rasmus Weise (6), Tim Rust (3), Paul Krüger (3), Marc Baxmann (2), Domenik Karau, Felix Schmidt, Tim Klaus, Max Wassermann, Marvin Rochow


HSG Liebenburg-Salzgitter 2 - Viktoria Thiede 2 "Thiede Tigers"  27:15 (12:7) 13.03.16

Das Spiel wurde vom Gastgeber als Partie der Leistungsklasse, statt Region angekündigt. Leider hatten wir nur zwei Wechselspieler zur Verfügung und mussten mit einigen gesundheitlich angeschlagenen Spielern, antreten.

In ersten 15 Minuten zeigten sich die Tigers vor allem in der Abwehr richtig gut, stand es doch nur 6:5, nur leider konnte man im Angriff, trotz konzentrierten ausspielen nur wenige Tore erzielen. Nach der Pause kamen wir gut aus der Kabine und schnell auf 12:9 heran, vergaben allerdings die Chance den Abstand noch weiter zu verkürzen. Die Gastgeber nutzten dieses aus und zogen auf 18:10 spielentscheidend davon. Einen guten Einstand hatte Oliver Kratzert im Tor, der zuletzt vor 7 Jahren für den MTV Lichtenberg aktiv war. Die größte Überraschung war aber das Steven Mohrmann 4 Tore erzielen konnte, und das trotz leichten Fieber. Er stellte sich ebenso wie Markus Reese in den Dienst der Mannschaft.

Insgesamt war es ein Spiel, das trotz der Niederlage Spaß gemacht hat, da ruhig, konzentriert und ohne Streitigkeiten das Spiel geführt wurde.

Wir haben nun eine vierwöchige Pause, ehe am 9.April in Vienenburg die letzte Phase der Saison eingeläutet wird.

Aufstellung und Tore: Oliver Kratzert; Jonas Urban 6, Steven Mohrmann 4, Matthias Tammling 3, Harald Rassl 1, Markus Reese 1, Christian Beer, Immo Hübener, Jan-Philipp Kucklack


MTV  Braunschweig 3 - FC Viktoria Thiede   31:21(16:11)          12.03.16

In einem Spiel, was uns noch sehr schaden wird, spielten wir in den ersten 20 min gut mit. Wir gingen mit 2 Toren in Führung. Aber Abspielfehler am Kreis und Pfiffe der schwachen Schiris luden Braunschweig zum Tempogegenstoß ein. Wir wollten das Spiel locker zu Ende spielen, leider kam in der 40min alles anders. Es begann für mich eine Leidenszeit, unser Spielmacher Kley (5 Tore) wurde gestoßen und hat sich am rechten Fuß alle Bänder gerissen. Saison aus!!

5min später ließ sich S. Frank nach einen Stoß, zu einer Beleidigung hinreißen, völlig unnötig! Ca. 4 Wochen Sperre, C. Albrecht bekam in letzten 8.min auch noch die rote Karte(3x2)

Ich saß mit meinen Frust alleine auf der Bank!

Mit einer Niederlage hatte ich gerechnet, aber das uns das Verletzungspech so heimsuchen würde ist schlimm. Wir haben in dieser Saison viele Nackenschläge einstecken müssen, aber trotzdem spielen wir im oberen Drittel.

Ich hoffe,  dass nicht alles wie eine Seifenblase platzt, auch was meine Person für die neue Saison betrifft.

Kader: TW Pursche, Meyer, Albrecht 4/1, Kley 5, Waltermann 3, Hilse 1, Müller 1, Heinemann 1, Thomas 3, Frank 3/2

Wolle


Meisterbericht MJD 2015/16                                                              13.03.16

Nicht nur, dass das Team das jüngst männliche Jugendteam war, das Meister im Verein wurde, dies gelang auch noch ohne jede Niederlage.

Am vorletzten Spieltag gab es einen "halben" Ausrutscher mit einem 16:16 Unentschieden gegen die HSG Liebenburg-SZ, den Zweitplatzierten. Dieser war aber auch wiederum der umgesetzte Matchball, der den Titel bescherte, da die HSG damit Thiede nicht mehr überholen konnte.

Am Ende konnte die männlich D der Viktoria mit einer deutlich besseren Tordifferenz, als die Zweitplatzierten aus Liebenburg.

Der knappste Sieg war ein 20:16 bei der SG Zweidorf/Bortfeld in der Hinrunde.

Die meisten Tore warf man bei 55:9 Sieg gegen die HSG Lengede/Gadenstedt, die wenigsten Gegentore gab es beim 33:8 Sieg gegen die HSG Schladen/Hornburg, erwähnt werden muss hierbei das die Spielzeit 40Minuten beträgt !

Kuriosum am Rande, Trainer Tobias Lüddecke errang seine erste Meisterschaft einer Jugend ebenfalls mit einer MJD (damals bei der SG Ost Himstedt/Bettrum, im Landkreis Hildesheim) damals ebenfalls ohne Niederlage und nur einem Unentschieden ebenfalls gegen den zweiten SV SF Söhre.

Zum Kader gehören: Lukas Beyer, Jannik Eckert, Julian Fischer, Piet Igelbrink, Christopher Koparal, Maximilian Kron, Carl Krüger, Luca Mewes, René Riekeberg, Valentin Sarezki, Denis Star, Maxim Sychev, Mathias Lösche

Trainer: Tobias Lüddecke


Bericht Vizemeister MJC 2015/16

Nach der Meisterschaft im Jahr 14/15 wollte die MJC den Titel verteidigen, die Chancen waren schwer auszurechnen. Um einen ausreichend großen Kader zur Verfügung zu haben, rückten immer wieder D-Jugendliche auf um die C-Jugend zu unterstützen.

Vor der Saison konnten wir auch Spieler von außen u.a. MTV BS für uns gewinnen, die uns bereichern konnten. Am Ende konnte man mit diesem erweiterten Kader einen sehr guten zweiten Platz für sich verbuchen, leider musste man in den entscheidenden Spielen gegen den SV Stöckheim Niederlagen einstecken. Stöckheim konnte am Ende deutlich die Meisterschaft für sich einfahren...

Die C Jugend überragte die Spielklasse, allerdings überragte Stöckheim diese ebenfalls, da beide Teams vom Spielniveau eine Liga über den restlichen C-Jugenden spielten.

Selbst gegen die Folgeteams auf Platz 3 und 4 konnte man teilweise mit 12 Toren Unterschied gewinnen, was erst ein Mal aufzeigt, wie weit das Niveau in der Spielklasse auseinander ging. Das torreichste Spiel war der 57:21 Sieg gegen den MTV Braunschweig, die wenigsten Gegentore gab es beim 30:12 Sieg gegen den TV Mascherorde, die Gesamtspielzeit beläuft sich in einem C Spiel auf 50 Minuten.

Zum Kader gehören: Moritz Henze, Robert Waltner, Pascal Helman, Tim Klaus, Yannick Kreit, Fabio Potrykus, Tim Rust, Felix Schmidt, Felix, Watolla, Leo Wogram, Dominik Kron, Julian Fischer, Christopher Koparal, Piet Igelbrink, Luca Mewes, Maxim Sychev, Jannik Eckert, Denis Star, Justin Heinrichs, Eren Ersin

Einen Dank auch an Carsten Hecht, der eine super Saison gespielt hat und leider nun leider beruflich ausscheidet !

Trainer des Teams: Carsten Hecht und Tobias Lüddecke


Landesliga männl.B Viktoria Thiede - HSG Plesse-Hardenberg 32:28 (15:16)    12.03.16

Im letzten Saisonspiel gelang es Thiede gegen den bereits feststehenden Meister zu gewinnen. Die Gäste war zwar ersatzgeschwächt angetreten, wollten das Spiel aber nicht kampflos verschenken. So entwickelte sich ein tolles Handballspiel mit vielen technischen Feinheiten auf beiden Seiten. In der 1.Halbzeit sprach beim Stand von 7:11 (15.Min.) sowie 12:16 (24.Min.) noch vieles für die Gäste, doch Thiede kämpfte unermüdlich. So ging man in der 28.Minute mit 17:16 in Führung, nochmals aber konterte Plesse und es stand in der 35.Min. 20:22 und in der 39.Min. 24:25, dieses sollte aber die letztmalige Führung des Meisters sein. Die Schlussphase gehörte Thiede dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem sehr guten Torwart Joshua Kramme. So ging man wieder mit 27:26 (43.Min.) in Führung und als es in der 49.Minute 31:27 stand war das Spiel entschieden. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung 30 Sekunden vor Spielende von Leon Hasselbach, nach einem Foul eines Gästespielers, das zur einzigen Zeitstrafe im gesamten Spiel, das ansonsten überaus fair war, führte. Das Team bescherte somit ihrem scheidenden Trainer Steven Mohrmann einen erfolgreichen und emotionalen Abschied. Die Saison beendet Thiede mit einem guten 7.Platz in der Landesliga.

Danke an Steven für 7 hervorragende Jahre mit seinen Jungs, "Ein Team, ein Ziel", dieses Motto war seine Religion.  Zum Saisonende verlassen uns auch die Spieler Tom Deupert und Marius Paulmann (beide wechseln zum MTV Braunschweig). Den Jungs wünschen wir die Zukunft alles erdenklich Gute. " Einmal Thiede - immer Thiede " !  

Aufstellung und Tore: Joshua Kramme; Laurin Walter 8, Nico Hecker 8, Nico Beushausen 3, Christian Fedrich 3, Jonah Hönicke 3, Leon Hasselbach 3, Johannes Ritter 2, André Buchholz 1, Tom Deupert 1/1, Moritz Henze

 

Weiter
Top